Luxus-Gastronomie

Gucci eröffnet zweites Restaurant

Shoppen macht hungrig – das weiß auch der Luxus-Modekonzern und verbindet daher das Einkaufs- mit dem Kulinarik-Erlebnis. Nach einer Osteria in Florenz, die ein bekannter Sternekoch leitet, eröffnet Gucci nun das erste Lokal außerhalb Italiens.

Freitag, 29.11.2019, 11:04 Uhr, Autor: Kristina Presser
Gucci Schriftzug über einem Geschäft

Bei Gucci in Los Angeles kann man ab Frühling 2020 nicht nur den Hunger nach Luxus-Shopping stillen, sondern auch in dem markeneigenen Restaurant speisen. (Foto: ©Alberto Masnovo/stock.adobe.com)

Gucci eröffnet im Frühling 2020 ein neues Restaurant auf dem Rodeo Drive, der bekanntesten Luxus-Shopping-Meile in Los Angeles. Das berichtet unter anderem die Mode- und Lifestyle-Zeitschrift WWD. Damit betritt die Designermarke jedoch nicht gastronomisches Neuland. Bereits im Januar 2018 eröffnete Gucci President und CEO Marco Bizzarri Gucci Garden in Florenz – mit einer Boutique, Ausstellungsräumlichkeiten und einer Osteria, die von seinem langjährigen Freund, dem italienischen Spitzenkoch Massimo Bottura, geführt wird.

Mit einem gastronomischen Konzept, verwirklicht von einer Designer-Marke, reiht sich Gucci in die Schlage weiterer Lifestyle-Restaurants ein – einem neuen Trend im Luxussegment. So betreibt unter anderem Ralph Lauren insgesamt vier Restaurants und Bars, Prada meherere Filialen der traditionsreichen Pasticceria Marchesi, Tiffany & Co. das The Blue Box Cafe in New York und neuerdings Hong Kong und Burberry das Thomas’s. Lange dürfte das neue Gucci-Restaurant auf dem Rodeo Drive jedoch nicht konkurrenzlos bleiben. Denn wie WWD weiter berichtet, plane auch das Modelabel Dior dort ein eigenes Restaurant zu eröffnen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen