Crowdfunding

Habibi & Hawara launchen viertes Restaurant

Das Wiener Integrationsprojekt Habibi & Hawara expandiert mit dem mittlerweile dritten Crowdfunding in der Seestadt Aspern. Die Eröffnung ist für November geplant.

Montag, 21.09.2020, 10:10 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Eingang eines Habibi & Hawara-Lokals.

Seit vier Jahren entwickelt sich das Habibi & Hawara-Projekt auch wirtschaftlich erfolgreich. Der bis dato vierte Streich ist ab November in der neuen Seestadt Aspern geplant. (© Tim Dornaus)

Das Wiener Restaurant- und Cateringunternehmen Habibi & Hawara bietet Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund einen sicheren Arbeitsplatz, Ausbildung und in weiterer Folge ein Sprungbrett ins Unternehmertum. Mit diesem sozialen Konzept und einer österreichisch-orientalischen Fusionsküche positioniert sich Habibi & Hawara auch wirtschaftlich erfolgreich: Der Umsatz verdreifachte sich im Vergleich zum Startjahr 2016. Seit Oktober 2018 schreibt man schwarze Zahlen, auch im schwierigen Jahr 2020.

Das vierte Restaurant soll jetzt in der neuen Seestadt Aspern am Rande von Wien mit über 120 Sitzplätzen indoor und outdoor und einem „Chef´s Table“ bzw. „Stüberl“ für exklusive Veranstaltungen eröffnet werden. Die Ausbauarbeiten haben bereits begonnen, die Eröffnung ist Ende November 2020 geplant. „Die Eröffnung der neuen Filiale in der Seestadt ist ein logischer und notwendiger Schritt, das erfolgreiche Konzept des Social-Franchise-Systems zu skalieren“, bringt es Martin Rohla, Gründungsvater von Habibi & Hawara auf den Punkt.

Mit Crowdfunding zum Partner werden

Zehn neue Arbeitsplätze sowie vier neue Lehrstellen sollen hier geschaffen und zwei weitere Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt werden. Die wirtschaftlichen Erträge werden in den Ausbau des Social-Franchise-Systems und dessen Qualifizierungs- und Trainings-Programm reinvestiert. Franchisenehmer und damit rechtlich unabhängige Unternehmer sind vorrangig die qualifiziertesten Habibi & Hawara-Mitarbeiter, ein besonderer Fokus liegt weiterhin auf Frauen. Sie schaffen so selbst neue Arbeitsplätze für Geflüchtete, Migranten aber auch Österreicher, ohne dabei die unternehmerischen Risiken von Anfang an zu 100 Prozent selber zu tragen. Die Habibis suchen dabei wieder Hawara, die sich an dem Projekt beteiligen möchten. Fans, Gäste und Friends können ab Dienstag, 22. September um 12:00 Uhr Partner im Habibi & Hawara Restaurant Seestadt werden: www.greenrocket.com/habibi-hawara-3

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen