"Menü der Sinne"

Juan Amador präsentiert außergewöhnliches Menü

Mit dem „Menü der Sinne“ haben der österreichische Spitzenkoch Juan Amador und „Domi sense“-Geschäftsführer Michael Kriegler ein besonderes Kulinarik- und Duft-Ereignis organisiert. Die Veranstaltung fand im Zuge einer erstmals stattfindenden Kooperation statt.

Mittwoch, 29.06.2022, 14:32 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Michael Kriegler (Geschäftsführer Domi sense), Lisa Kriegler (Gesellschafterin Domi sense) und Juan Amador (Spitzenkoch)

Michael Kriegler (Geschäftsführer Domi sense), Lisa Kriegler (Gesellschafterin Domi sense) und Juan Amador (Spitzenkoch) luden zum „Menü der Sinne“ ein. (Foto: © Lukas Kirchgasser)

Im Rahmen von Juan Amadors Restaurant in Döbling präsentierte der Gastronom Juan Amador gemeinsam mit Michael Kriegler, Geschäftsführer von Domi sense, dessen Ehefrau und Gesellschafterin Lisa Kriegler sowie den Kollegen der Geschäftsleitung Gero Stapelfeldt und Markus Voit, ein außergewöhnliches Menü. Jeder Gang des Menüs wurde von einem eigens dafür kreierten „Domi sense“-Aroma angekündigt und vom jeweiligen Duft beim Genuss begleitet. Dadurch entstand eine stimmungsvolle Kombination für mehrere Sinne, bestehend aus den Aromen des Gerichts, des darauf abgestimmten Dufts sowie der Optik der Kulinarik auf den Tellern.

„Mit der aktiven Einbringung einer Duftessenz, die auf das jeweilige Gericht abgestimmt wurde, konnten wir unsere Kreationen auf eine neue Ebene heben. Die natürlichen Aromen der Gerichte werden durch die Domi sense Duftaromen perfekt ergänzt und bilden so eine nahtlose Kombination“, sagt Juan Amador über das Menü der Sinne.

Begeisterte Gäste

Ausgewählte Gäste aus Wirtschaft, Kunst und Kultur erfreuten sich an dem neuen kulinarischen Gesamterlebnis und genossen einen unvergesslichen Abend, der von Norbert Oberhauser moderiert wurde. Höhepunkt war das Dessert „Apfelstrudel 2.0.“ , das in Kombination mit dem Duft „Christmas“ von Domi sense für einen gelungen Ausklang sorgte.

„Ein großartiges Event, das die Lebensgeister weckt. Diese benötigen wir vor allem in der heutigen Zeit und sind auch bereit, sie wieder in Anspruch zu nehmen. Genau richtig, um in den Sommer zu starten“, beschreibt Uschi Fellner, österreichische Journalistin und Medienmacherin, das Erlebnis.

Unter den Gästen des Abends war auch Aida Loos, österreichische Kabarettistin und Schauspielerin. Sie zeigte sich ebenfalls begeistert: „Das war eine Explosion! Jeder Gang war ein Vulkan in meinem Mund. Ich wusste nicht, was mich erwartet. Jedes Gericht war perfekt abgestimmt auf den Duft und die Weinauswahl.“

(ots/SAKL)

Weitere Themen