Auszeichnung

„Sustainable Chef Challenge“: Sodexo kürt zwei Gewinner

Die Gewinner der  „Sustainable Chef Challenge“
Sharon McConnell (Nordirland) und Ricardo Machado (Brasilien) überzeugten mit ihren Gerichten die Expertenjury, zu der auch der deutsche Spitzenkoch Thomas Bühner gehörte. (Foto: © Sodexo)
Bereits zum zweiten Mal richtete das Food-Service-Unternehmen Sodexo die globale Initiative „Sustainable Chef Challenge“ aus. Hierbei waren Sodexo-Köche aus 45 Ländern aufgerufen, aus frischen Rezepten nachhaltige Gerichte zu entwickeln. Gleich zwei Kandidaten konnten die Jury überzeugen. 
Donnerstag, 16.11.2023, 12:33 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Sodexo hat die zweite „Sustainable Chef Challenge“ in Zusammenarbeit mit der Rational AG, Eaternity und dem WWF durchgeführt. Das Finale des Wettbewerbs mit Kandidaten aus sieben Ländern fand in Landsberg am Lech in Deutschland statt.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, mit meinen talentierten Kollegen bei der Sustainable Chef Challenge anzutreten. Wir verfolgen alle das gleiche Ziel: Unsere Kultur und unser Fachwissen zu teilen und gleichzeitig den Weg für umweltfreundliche Gerichte zu ebnen“, freut sich Markus Menzel, deutscher Teilnehmer der Sustainable Chef Challenge 2023.

Markus Menzel
Markus Menzel vom Betriebsrestaurant in Düsseldorf nahm als deutscher Teilnehmer an der Sodexo Chef Challenge teil. (Foto: © Sodexo)

Zwei Gewinner gekürt

Im Finale des Kochwettbewerbs traten die besten Köche gegeneinander an. Die Jury bewertete zwei Kreationen von jedem Teilnehmer auf Basis von vier Kernprinzipien:

  • Förderung von pflanzenbasierten und nachhaltigen Mahlzeiten
  • Förderung von Ernährung, Gesundheit, Geschmack und Wohlbefinden
  • Verantwortungsbewusste Beschaffung von Lebensmitteln
  • Minimierung von Lebensmittelabfällen und Wiederverwendung von Nebenprodukten durch Upcycling von Zutaten

Zwei Teilnehmer überzeugten die Jury, zu der auch der deutsche Spitzenkoch Thomas Bühner gehörte: Sharon McConnell und Ricardo Machado gewannen beide den Hauptpreis für ihre Demonstration von raffinierter, schmackhafter und nachhaltiger Kochkunst. 

Leckere, gesunde Gerichte mit geringen CO2-Emissionen

Der Wettbewerb verkörpert die Vision von Sodexo für die Weiterentwicklung seines Angebots in Betriebsrestaurants: leckere, gesunde Gerichte mit geringen CO2-Emissionen.

„Bis 2030 wollen wir 70 Prozent unserer Hauptgerichte als ‚kohlenstoffarm‘ bezeichnen können. Sodexo entwickelt kontinuierlich neue Ansätze, um dieses Ziel zu erreichen. Die Sustainable Chef Challenge hat noch mal verdeutlicht, wie gut sich leckeres Essen und Nachhaltigkeit vereinbaren lassen“, betont Renato Salvatore, CEO Sodexo Deutschland.

Er ergänzt: „Ich bin stolz zu sehen, wie wir als globales Unternehmen gemeinsam Wege finden, um Kunden und Verbrauchern nachhaltige Lösungen anbieten zu können, die sich auf die gesamte Wertschöpfungskette des Food Service konzentrieren.“

Wie Sodexo mit pflanzenbasiertem Essen seine Nachhaltigkeitsziele vorantreiben will

In einem ersten Schritt will Sodexo von 2017 bis 2025 seine CO2-Emissionen um 34 Prozent senken. Bis 2040 strebt das Unternehmen Netto-Null-CO2-Emissionen an. 
 
„Um unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, wird Sodexo alle seine Stakeholder – Mitarbeiter, Verbraucher, Kunden und Lieferanten – mobilisieren. Es ist unsere Aufgabe, Kohlenstoffemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren, von der Lebensmittelproduktion über Lieferwege, die richtige Produktauswahl, die Schulung und Einbindung unserer Teams und den unermüdlichen Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung“, sagt Axel Freund, Head of Tech & Services bei Sodexo Deutschland.
 
Mit Maßnahmen wie der Sustainable Chef Challenge zielt Sodexo auf eine positive Beeinflussung der Verbrauchernachfrage ab. Denn mit einer größeren Auswahl an fleischlosen Gerichten erhofft sich Sodexo, langfristig eine Weiterentwicklung der Essgewohnheiten der Verbraucher anzustoßen. 

„Freiwilligkeit ist der Schlüssel zum Erfolg“

„Ab Januar 2024 werden wir allen unseren Kunden zu 100 Prozent pflanzenbasierte Betriebsrestaurants anbieten können – wenn sie das wollen. Freiwilligkeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Kunde entscheidet, wie viele tierische Komponenten auf dem Speiseplan stehen“, sagt Jörg Hofmann, Head of Food Platform.

Er ergänzt: "Wir sind fest davon überzeugt: Unser neues Angebot ist so lecker, dass niemandem etwas fehlt. Mit pflanzenbasierten Gerichten möchten wir unsere Gäste inspirieren und leisten gleichzeitig einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen unserer Kunden, indem wir den CO2-Ausstoß reduzieren."

(Sodexo/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Die Gewinner und Nominierten der European Health & Spa Awards 2023
Wettbewerb
Wettbewerb

Registrierung für den European Health & Spa Award 2024 gestartet

Die unabhängige Plattform Agency for Health & Wellness bietet der Hotelbranche die Möglichkeit, das eigene Qualitätsmanagement in einem Wettbewerb zu überprüfen. Die Registrierung hierfür ist noch bis zum 1. März möglich.
Teams der IKA/Olympiade der Köche
Wettbewerb
Wettbewerb

IKA/Olympiade der Köche: Top-Ten-Plätze für alle deutsche Mannschaften

Ausgezeichnete Wettbewerbsbedingungen, Family and Friends vor Ort und Medaillen-Lohn für monatelange Trainings: Mit insgesamt drei kochenden Wettbewerbsmannschaften war Deutschland auf der IKA/Olympiade der Köche 2024 in Stuttgart vertreten. Wie schnitten die deutschen Mannschaften ab?
Die Schweizer Kochnationalmannschaft 2023
Wettbewerb
Wettbewerb

Schweizer fiebern der Olympiade der Köche in Deutschland entgegen

Vom 2. bis zum 7. Februar 2024 messen sich die besten Kochkunstteams der Welt an der Olympiade der Köche in Stuttgart. Die Schweiz schickt insgesamt fünf Mannschaften ins Rennen und hofft natürlich auf den Sieg.
Katharina Iglesias
Wettbewerb
Wettbewerb

Sieger des DWI-Sommelier-Cups 2024 gekürt

Vom 21. bis zum 22. Januar 2024 fand im Atrium Hotel in Mainz der „Sommelier-Cup 2024“ des Deutschen Weininstituts (DWI) statt. In einem Wettbewerb mit 28 Teilnehmern aus der Gastronomie und Weinbranche überzeugte eine Kandidatin mit umfassendem Weinwissen und Verkostungsfähigkeiten.
Deutscher Gastro Gründerpreis 2024
Auszeichnung
Auszeichnung

Deutscher Gastro Gründerpreis 2024: Die Top 10 stehen fest

Auch in diesem Jahr haben sich sehr viele Start-ups beim Deutschen Gastro-Gründerpreis beworben. Aus allen Teilnehmern hat die Jury nun diejenigen ausgewählt, die sie in den Kategorien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit der Gründer am meisten überzeugten.
Preisverleihung
Auszeichnung
Auszeichnung

Hotel Design Award 2024: Bewerbungsphase gestartet

Das 196+ Forum Mailand hat die Ausschreibung für den „Hotel Design Award 2024“ gestartet. Der Preis wird an Hotels vergeben, die zwischen Oktober 2022 und April 2024 in Europa eröffnet werden, und würdigt herausragendes Architektur- und Designkonzept.
Georg Rittmayer, Horst Weiß und Martin Schimpf
Auszeichnung
Auszeichnung

Bayreuther Bierbrauerei bei zwei internationalen Bierwettbewerben ausgezeichnet

Ausgezeichnete Biere – dafür steht die Bayreuther Bierbrauerei. Zum wiederholten Mal haben internationale Fachjuroren den Bieren der Brauerei ihre hervorragende Qualität bestätigt.
Gemeinsam gewinnen: Das drittplatzierte National Team Island bei der IKA 2020 (Foto: © IKA/Culinary Olympics)
Wettbewerb
Wettbewerb

Die „Königsdisziplinen“ der IKA/Olympiade der Köche sind in vielerlei Hinsicht anspruchsvoll

Vom 2. bis zum 7. Februar 2024 findet parallel zur Intergastra die 26. Auflage der  IKA/Olympiade der Köche statt. An zwei Wettbewerbstagen pro Nationalteam und Mannschaftsleistungen kochen dabei Köche im fairen Wettstreit um Gold, Silber und Bronze sowie die Anerkennung der gesamten Branche.