Jubiläum

Teatro feiert 20-jähriges Jubiläum ohne Alfons Schuhbeck

Alfons Schuhbeck
Alfons Schuhbeck war diesmal leider nicht dabei. Das Teatro feierte sein 20-jähriges Jubiläum ohne den Star-Koch. (Foto: © picture alliance/dpa | Sven Hoppe)
Die Münchner Kulinarik-Akrobatik-Show „Teatro“ hat am Dienstag ihr 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Diesmal mit einer Premiere: Nach fast zwei Jahrzehnten mit Star-Koch Alfons Schuhbeck hat Michael Käfer die Gastronomie übernommen. 
Mittwoch, 22.11.2023, 11:07 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Die Vergangenheit war Schuhbeck, die Zukunft ist Käfer“, sagte „Teatro“-Geschäftsführerin Maike Zipse.

Zipse war schon mit acht Jahren im Spiegelzelt, wie sie erzählte: „Das ist einfach mein Leben und dafür bin ich einfach hier. Ich freue mich einfach, dass es den Gästen genauso gefällt wie mir.“

The Show must go on

Die Partnerschaft mit Star-Koch Schuhbeck endete, als dieser im Oktober vergangenen Jahres wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt wurde. In seiner Abwesenheit blickten die Gäste auf den Neuanfang: „Die Latte lag ja immer sehr hoch, was der Herr Schuhbeck hier gemacht hat“, sagte TV-Moderator Elton am Abend der Premierenshow.

„Er wird am Ende fehlen, er wird am Ende nicht kommen und singen“, bemerkte Giulia Siegel, die mit dem Koch Ludwig Heer zusammen ist.

Mit einem weinenden Auge erwartete auch Volksmusiksängerin Marianne Hartl den „Teatro“-Neuanfang. „Es war für uns immer ein absolutes Muss, Alfons zu unterstützen und natürlich auch die Familie Zipse. Aber ‚the show must go on‘“, sagte sie.

Gäste auf der Münchner Messe erwartet eine Show mit einem Rollschuh-Act, einem Reifenspringer und akrobatischen Darstellern sowie Unterhaltungsmusikern.

(dpa/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Zum Abschluss der Show singt alfons Schuhbeck "Sweet Caroline" und den Klassiker "I can't help falling in love".
Gesangseinlage
Gesangseinlage

Alfons Schuhbecks großer Auftritt

Drei Jahre und zwei Monate Haft drohen Alfons Schuhbeck. Doch anstatt sich zu verstecken, trat der Spitzenkoch am Donnerstagabend im Münchener „Teatro“ auf.
Alfons Schuhbeck
Haftverlegung
Haftverlegung

Alfons Schuhbeck wechselt Haftanstalt

Seit August 2023 ist Alfons Schuhbeck jetzt im Gefängnis. In der Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech saß er bisher seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung ab. Nun wurde er verlegt.
Alfons Schuhbeck
Haftantritt
Haftantritt

Alfons Schuhbeck hat seine Haftstrafe angetreten

Lange war unklar, wann Alfons Schuhbeck seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung antreten muss. Nun ist der Spitzenkoch im Gefängnis. 
Alfons Schuhbeck
Gefängnis
Gefängnis

Alfons Schuhbeck: Unklarheit über seinen Haftantritt

Im vergangenen Jahr wurde Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu einer Haftstrafe verurteilt. Wann er die Haft antreten soll, weiß der Spitzenkoch jedoch selbst noch nicht.
Alfons Schuhbeck
Gerichtsverfahren
Gerichtsverfahren

Alfons Schuhbeck: Gerichtstermine zu Mietschulden abgesetzt und verschoben

Alfons Schuhbeck hat im Moment mit juristischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Immerhin wurde ein Verfahren im Zusammenhang mit Mietschulden nun kurzfristig abgesetzt. Ein anderes wurde auf Antrag beider betroffener Parteien verschoben.
Alfons Schuhbeck
Zahlungsunfähigkeit
Zahlungsunfähigkeit

Insolvenzverfahren gegen Alfons Schuhbeck eröffnet

Spitzenkoch Alfons Schuhbeck hat es im Moment nicht leicht. Erst wurde er wegen Steuerhinterziehung verurteilt, jetzt muss er sich auch noch einem Insolvenzverfahren stellen. 
Alfons Schuhbeck
Entscheidung
Entscheidung

Urteil gegen Alfons Schuhbeck ist weitgehend rechtskräftig

Kein Jahr ist es her, dass Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Gegen das Urteil hat er am Bundesgerichtshof gekämpft. Nun kam die Entscheidung aus Karlsruhe.
Alfons Schuhbecks Gewürzladen in München
Rettung
Rettung

Alfons Schuhbeck: Investor rettet Gewürzladen

Aufatmen bei Alfons Schuhbeck: Nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung drohte dem Spitzenkoch auch noch das Aus seines Gewürz-Imperiums. Nun scheint jedoch Rettung in Sicht.