Restauranteröffnung

Yotam Alon bringt levantinische Fusionsküche nach Charlottenburg-Wilmersdorf

Yotam Alon
Yotam Alon will mit seinem Restaurant „Mored by Yotke“ die Top-Adresse für eine unvergleichliche Dinner-Experience werden. (Foto: © Mored Berlin)
In Charlottenburg-Wilmersdorf hat das Restaurant „Mored by Yotke" eröffnet. Hier vereint Yotam Alon die israelisch-arabische Kultur mit europäischen Einflüssen und verfolgt einen „Zero Waste“-Ansatz.
Donnerstag, 30.11.2023, 12:23 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

In der Münstersche Straße 11 in Charlottenburg-Wilmersdorf lädt Yotam Alon im "Mored by Yotke" die Gäste auf seine Reise durch die Levante-Küche seiner Kindertage ein.

Als ehemaliger CEO der „Bellboy Bar“ hat er in Berlin die erste internationale Dependance des „Bellboy“ aus Tel Aviv eröffnet. Im Transportieren seiner heimatlichen Aromen ist er somit Profi und schafft eine Balance zwischen Original und Eigenkreation. Das Konzept verbindet israelisch-arabische Kultur mit europäischen Einflüssen und bietet kulinarische Innovationen und faszinierende Variationen traditioneller Klassiker – sowohl bei den Speisen als auch bei den Cocktails.

In dezent und doch mit Liebe zum Detail gestalteten Räumlichkeiten trifft Tradition auf Moderne, Passion auf Präzision. Es sind die reichhaltigen und opulenten Gewürze, die mit einem grazilen Handwerk und neugieriger Raffinesse kombiniert werden.

Das Restaurant „Mored by Yotke"
Das Restaurant „Mored by Yotke" eröffnet in Charlottenburg-Wilmersdorf. (Foto: © Mored Berlin)

„Es geht immer um die Symphonie im Gaumen“

Der Begriff „Mored“ bedeutet so viel wie Rebell – und der Name ist Programm. „Bei uns geht es darum, alle Sinne zu öffnen und sich den präsentierten Aromen, den Formen und Farben auf dem Teller hinzugeben“, erklärt Alon. 

Die Gäste erwartet ein Twist aus der „kulinarischen Rebellion der Hauptstadt“ und stilvollem Ambiente – eine Kombination aus einem Casual-Fine-Dining-Restaurant und einer geheimnisvollen Bar.

Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf dem feinst kuratierten Pairing zwischen den Speisen mit ausgesuchten Weinen und eigens entwickelten Cocktails. „Es geht immer um die Symphonie im Gaumen, da müssen einfach alle Geschmackskomponenten stimmen“, betont Alon.

„Wir wollen die Top-Adresse werden“

Der Abend kann mit einem „Fricasse“ von Kartoffeln, Bluefin Thunfisch, eingemachter Zitrone, Ariso, Zwiebel und Petersilie beginnen, mit „Moroccan Ta-Le“ aus Lamm, Paprika, Kohl und Ras el-hanout weitergehen und dabei muss es bei einer „Batata Brûlée“ nicht aufhören.
 
„Wir wollen die Top-Adresse werden für eine unvergleichliche Dinner-Experience, die sich aus unserem Gesamtkonzept ergibt“, so Alons Aussicht. Der erste Schritt sind Bar und Restaurant, wobei auch hier räumlich Großes zu erwarten ist: Es folgen ein riesiger Garten sowie ein kleines, aber feines Boutique-Hotel.
 
Das „Mored“ verfolgt den „Zero Waste“-Ansatz, auf dem Teller und im Getränk. Es wird eingeweckt, getrocknet und weiterverarbeitet, um Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Mit Ausnahme einiger ausgewählter Spirituosen aus dem Hause „Beam Suntory“ werden alle flüssigen Zutaten wie Arrak oder Liköre in der eigenen Küche hergestellt.

Gäste erwarten Drinks wie „Shakshuka Martini“, „Labneh Punch“ und „Jerusalem Sour“. Ganz nach levantinischer Tradition geht der Welcome-Drink auf Kosten des Hauses.

(Mored by Yotke/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Mike Nährer in seinem neuen Gasthaus
Multifunktionales Konzept
Multifunktionales Konzept

Mike Nährer eröffnet Dorfgasthaus der Zukunft

Ein gläserner Stadl als kulinarisches Tor zum Traisental: Drei-Haubenkoch Mike Nährer serviert mit seinem neuen Gasthaus in Rassing nicht nur eine ungeschminkte Kulinarik, sondern auch ein Konzept gegen das Wirtesterben auf dem Land.
Alex an der Frauenkirche
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Zweites Alex in Dresden eröffnet

Nach dem 2015 eröffneten „Alex am Schloss“ startete am 10. Januar 2024 mit dem „Alex an der Frauenkirche“ ein zweiter Betrieb der beliebten Freizeitgastronomie-Gruppe in der Dresdner Innenstadt. Das neue Lokal am Neumarkt ist der 39. deutsche Alex-Betrieb der Mitchells & Butlers Germany.
Gourmetrestaurant Silberstreif im Naturresort Schindelbruch
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Naturresort Schindelbruch eröffnet Gourmetrestaurant

Ab dem 1. Februar 2024 eröffnet im Naturresort Schindelbruch das Gourmetrestaurant Silberstreif. Küchenchef Eric Jadischke und sein Team bringen hier eine sinnliche, nachhaltige und saisonale Aromaküche auf die Teller.
Le Burger in Vorarlberg
Eröffnung
Eröffnung

Le Burger eröffnet erste Burgermanufaktur in Vorarlberg

Im österreichischen Hohenems hat Le Burger seine erste Burgermanufaktur eröffnet. Das mittlerweile 17. Restaurant des österreichischen Familienunternehmens setzt dabei nicht nur Maßstäbe im Bereich der Kulinarik. 
The Ash in Belval, Luxemburg
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

The Ash eröffnet erstes Restaurant außerhalb Deutschlands

Erfolgreiches Gastronomiekonzept geht international: Das Markenkonzept The Ash Restaurant & Bar bringt sein erstes Restaurant außerhalb Deutschlands an den Start. Standort ist das prestigeträchtige Belval in Luxemburg.
Eröffnung von Swing Kitchen in Leipzig
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Swing Kitchen eröffnet erstes Restaurant in Leipzig

Ein frischer Wind weht durch die Leipziger Gastronomieszene: Am 12. Januar 2024 eröffnete die Swing Kitchen ihren ersten Standort in Leipzig. Damit kann das österreichische Familienunternehmen mittlerweile 14 Standorte zu seinem Restaurant-Portfolio zählen. 
Im neuen Restaurant Sicilia wird die moderne italienische Küche mit regionalen Produkten und internationalen Einflüssen kombiniert. (Foto: © Dalim Yeral)
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Restaurant Sicilia bringt moderne italienische Küche nach Berlin-Charlottenburg

In Berlin-Charlottenburg hat das neue Restaurant Sicilia eröffnet. Es verbindet moderne italienische Küche mit regionalen Produkten und internationalen Einflüssen.
KFC-Restaurant in Wilhelmshaven
Eröffnung
Eröffnung

KFC eröffnet neues Restaurant in Wilhelmshaven

Jetzt auch in Wilhelmshaven: Am 29. November 2023 hat die amerikanische Kultmarke Kentucky Fried Chicken ein neues Restaurant auf der ostfriesischen Halbinsel eröffnet. Betrieben wird es von einem erfahrenen Franchisepartner.