Umfrage

Übernehmen 2024 die Kinder die Reiseplanung?

Kinder im Hotel
Die Umfrage von Novotel unter Erwachsenen und ihren Kindern stellte heraus, welche Vorlieben beide Gästegruppen bei ihren Urlauben in diesem Jahr haben. (Foto: © Sylvie Curty)
Novotel hat nachgefragt: Wie sieht die Traumreise von Kindern und Erwachsenen 2024 aus und wohin soll es gehen? Ganz klar stehen die Reduzierung von Stress und Entspannung bei beiden im Fokus.
Freitag, 05.01.2024, 08:36 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Was käme dabei heraus, wenn man Kinder ihren Traumurlaub maßschneidern ließe? Diese Frage hat sich auch die französische Hotelkette Novotel gestellt und einfach ihre Zielgruppe in einer repräsentativen Umfrage selbst gefragt.

Gäste verstehen

An der Umfrage – von OnePoll im Auftrag von Novotel im Dezember 2023 durchgeführt -  nahmen insgesamt etwa 1.000 Kinder zwischen sechs und 16 Jahren sowie 1.000 der jeweiligen Eltern deutschlandweit teil.

„Als eine der weltweit führenden Hotelmarken für Familien wollen wir immer wieder aufs Neue verstehen, wie der Traumurlaub für unsere Gäste aussieht" , erklärt Anaïs Dessales-Quentin, Novotel Brand Marketing Director Europe & North Africa.

„Reisen aus den Augen von Kindern zu sehen, ermöglicht uns neue Ansätze, um unseren Gästen zu garantieren, dass sie die beste Zeit mit den Menschen verbringen, die ihnen am wichtigsten sind.“

Wohin soll es gehen?

Nach dem Wunschort für die nächste Reise befragt, zeigt sich, dass die Wahl des Urlaubsortes 2024 nicht für familiären Zwist sorgen wird. Denn sowohl bei den Kids als auch den Eltern, die übrigens unabhängig voneinander befragt wurden, sind Destinationen in Europa das präferierte Urlaubsziel.

So sind neun der Top Ten bei den Erwachsenen fest in europäischer Hand. An erster Stelle steht mit 30 Prozent der befragten Eltern Deutschland, gefolgt von Italien (23 %) und Spanien (20 %). Weitere beliebte Klassiker sind Griechenland (Platz 5; 17 %), und Frankreich (Platz 8; 11 %).

Die Kleinen wollen am liebsten nach Spanien (20 %), dicht gefolgt von Deutschland und Italien, die sich mit jeweils 17 Prozent den dritten Platz teilen.

Ich mach’ mir die Welt wie sie mir gefällt

Ist der Urlaubsort einmal geklärt, gilt es die perfekten Rahmenbedingungen für den Traumurlaub zu finden. Gut die Hälfte der befragten Eltern schlafen am liebsten komfortabel im Hotel oder Resort (53 %), 30 Prozent würden sich für ein Apartment entscheiden, während gerade einmal sechs Prozent der Eltern campen oder bei Familie und Freunden unterkommen wollen (3 %).

Auch hier sind sich Eltern und Kinder überraschend einig, denn auch letztere entscheiden sich gut zur Hälfte (54 %) für ein Hotel, 26 Prozent bevorzugen ein Apartment. Out sind beim Nachwuchs hingegen Feriencamps – lediglich zwei Prozent wählten diese Option ans liebste Urlaubsvariante.

Am liebsten möchten deutsche Kids ans Meer reisen, auf ihrer Reise einen Themenpark besuchen oder eine Städtereise unternehmen. Entsprechend sind die idealen Merkmale für die Ferienunterkunft nach Meinung der befragten Eltern die Nähe zum Strand, ein Swimmingpool und spezielle Familien- oder miteinander verbundene Hotelzimmer, die ausreichend Platz für die ganze Familie bieten. Die befragten Kinder wünschen sich ergänzend dazu einen Spielbereich (31 %) und Kinderclub (23 %).

Novotel eröffnet 2024 ergänzend zu seinem bereits bestehenden Portfolio von 25 Hotels in Deutschland unter anderem zwei Hotels in Hamburg, das mit seinen Attraktionen wie dem Miniatur Wunderland und dem Hafen besonders beliebt bei Familien ist.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Wenn es um die Wahl der Urlaubsbegleitung geht, liegen beim Nachwuchs Mama und Papa ganz vorne (78 %), immerhin zwei Fünftel würden auf den nächsten Familienurlaub auch die Geschwister einladen. Oma und Opa sind ebenfalls gern gesehene Urlaubskameraden. 19 Prozent der Kinder gaben an, sie auf die nächste Reise mitnehmen zu wollen.

Doch noch lieber wollen Kinder mit ihren besten Freunden verreisen (30 %). Elf Prozent würden gerne in einer größeren Gruppe und mit anderen befreundeten Familien in den Urlaub fahren, 16 Prozent das Haustier mitbringen. Letzteres ist übrigens in allen Hotels von Novotel möglich.

Stress schon im Kindesalter?

98 Prozent der befragten Kinder zwischen sechs und 16 Jahren stuften Urlaub als wichtig ein. Erschreckend: Mehr als die Hälfte gab dafür als Grund an, sich vom Schulstress erholen zu müssen. Ein Drittel möchte während des Urlaubs ausschlafen und 44 Prozent Zeit für neue und alte Hobbies finden.

Doch auch eine positive Nachricht ist dabei: 77 Prozent der Kinder sehen den Urlaub als Möglichkeit, Quality-Time mit der Familie zu verbringen. Auch die befragten Eltern sehen den Urlaub als ideale Möglichkeit, um ‚Gemeinsamzeit‘ zu verbringen (74 %), Erinnerungen zu schaffen (59 %), aber auch um zu entspannen (66 %) und ihre Alltagssorgen zu vergessen (46 %).

Wenn möglich, maßgeschneidert

„Zu hören, dass schon Kinder das Gefühl haben, eine Auszeit vom Schulstress zu benötigen, ist ein Weckruf. Unser Engagement für Familien ist unglaublich wichtig, weshalb wir ihnen bei Novotel zum Beispiel dauerhafte Vergünstigungen bei der Hotelbuchung, kinderfreundliche Bereiche, kindgerechtes Essen und sogar kleine Überraschungen beim Check-In anbieten", so Anaïs Dessales-Quentin. 

„Durch unsere Kooperation mit CALM, der weltweit führenden Mental Health App, können Familien außerdem maßgeschneiderte Inhalte wie Einschlafgeschichten oder Entspannungsübungen nutzen, um ihren Hotelaufenthalt so entspannt wie möglich zu gestalten. Wir sehen das als weitere Möglichkeit, Familien und Kinder zu unterstützen, beim Urlaub in unseren Hotels die dringend benötigte Erholung zu finden und Quality-Time miteinander zu verbringen.“

Sie haben Interesse an einem Job bei den Novotels? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie aktuelle Stellenangebote.

(Novotel/KAGI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Menschen stoßen mit ihren Weingläsern gemeinsam an (Foto: © gettyimages 107473)
Gästepräferenzen
Gästepräferenzen

Wie Deutsche den Valentinstag im Restaurant verbringen

OpenTable hat eine Umfrage rund um das Gästeverhalten zum Valentinstag in Restaurants durchgeführt. Die Ergebnisse verraten spannende Informationen für Gastronomen.
Intergastra 2024
Umfrage
Umfrage

Intergastra 2024: Eindrücke und Erwartungen der Besucher

Die Intergastra ist in vollem Gange. Besucher erwartet hier die ganze Welt der Gastlichkeit. Auch HOGAPAGE ist in Stuttgart vor Ort und hat sich umgehört, wie gut den Besuchern die Messe gefällt. 
Gastronom gibt Essen zum Mitnahmen an Gast aus
Umfrage
Umfrage

Mehrwegpflicht in der Gastronomie: Wie oft nutzen Gäste Mehrwegverpackungen?

Seit mehr als einem Jahr gilt in der Gastronomie die Mehrwegangebotspflicht. Doch wie sieht die tatsächliche Nutzung von Mehrwegverpackungen zum Mitnehmen von Essen in Deutschland aus?
Zwei Gastronomen bei der Abrechnung
Umfrage
Umfrage

Dehoga-Umfrage verdeutlicht angespannte Lage im Gastgewerbe

Fast 3.000 gastgewerbliche Unternehmen aus ganz Deutschland hat der Dehoga zur erwarteten wirtschaftlichen Lage in diesem Jahr befragt. Die Aussichten sind getrübt und deuten auf eine herausfordernde Zukunft hin.
Salat wird im Restaurant serviert
Studie
Studie

Die 50 besten Restaurants mit gesunden Gerichten in Deutschland

Im Gegensatz zur Annahme, die viele Menschen vielleicht haben, ist gesünderes Essen im Restaurant möglich. Opentable hat die Top 50 Restaurants mit gesunden Gerichten in Deutschland für 2024 zusammengestellt.
Frau bewirbt sich via PC
Karriere
Karriere

Deutsche nutzen zu wenig digitale Bewerbungstools

Drei Viertel der deutschen Unternehmen setzen noch auf die Bewerbungsmappe aus Papier, nur 17 Prozent auf die Online-Bewerbung mit einem Klick – eine aktuelle Umfrage deckt verstecktes Potenzial im Recruitingprozess auf.
Zwei Gastronomen bei der Abrechnung
Existenzängste
Existenzängste

Mehrwertsteuererhöhung: Dehoga-Umfrage verdeutlicht Sorgen der Gastronomen

Die Mehrwertsteuererhöhung in der Gastronomie könnte schwerwiegende Auswirkungen auf Gastgeber haben. Das verdeutlicht eine Umfrage des Dehoga Bundesverbandes. 
Frau schaut auf Speisekarte vor einem Restaurant
Umfrage
Umfrage

Studie zeigt: Deutsche würden Gastrobesuche bei 19-Prozent-Mehrwertsteuer weiter reduzieren

Seit Monaten fordert das Gastgewerbe: Die 7-Prozent-Mehrwertsteuer muss bleiben! Eine repräsentative Verbraucherbefragung des Deutschen Tiefkühlinstituts verdeutlicht nun noch einmal, wie wichtig das Beibehalten der reduzierten Mehrwertsteuer ist.