Neue Betreiber

Accor übernimmt ehemaliges Dorint-Stammhaus

Uneinigkeiten über die Pachthöhe führten zum Verlust des Parkhotels Mönchengladbach für Dorint. Im Februar 2021 soll es nun unter dem neuen Namen Mercure Parkhotel Mönchengladbach eröffnen.

Mittwoch, 18.11.2020, 11:42 Uhr, Autor: Kristina Presser
Mönchengladbach

Aus dem Dorint Parkhotel Mönchengladbach wird im Februar 2021 das Mercure Parkhotel Mönchengladbach. (Foto: ©Accor)

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Dorint sein Stammhaus – das Dorint Parkhotel Mönchengladbach – aufgrund von Uneinigkeiten mit dem Eigentümer über die Pachthöhe verliert (HOGAPAGE berichtete). Der Eigentümer wolle das Hotel künftig selbst betreiben, hieß es in der Dorint-Unternehmensmeldung. Nun ist klar: Das Vier-Sterne-Hotel wird im Februar 2021 unter der Accor-Marke Mercure neu eröffnet. Der Betrieb des fortan unter dem Namen Mercure Parkhotel Mönchengladbach laufenden Hotels werde dann von der OSPIDEA Hotel Management GmbH geführt, die damit erstmals eine Franchisepartnerschaft mit Accor eingehe, teilte Accor mit.

Yannick Wagner, zuständig für Development bei Accor in der DACH-Region, zur Eröffnung des Mercure Parkhotel Mönchengladbach: „Gemeinsam mit der OSPIDEA Hotel Management GmbH bauen wir unsere starke Präsenz in Nordrhein-Westfalen weiter aus. Wir werden das ehemalige Dorint Parkhotel Mönchengladbach trotz der aktuell herausfordernden Rahmenbedingungen rasch in unser Netzwerk integrieren und freuen uns auf das neue Mercure in Mönchengladbach, das alle Eigenschaften unseres Markenversprechens zu einem harmonischen Gesamtkonzept verbindet.“
(Accor/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen