Preisverleihung

Alpenresort Schwarz gewinnt Award TRIGOS Tirol 2020

Mit diesem Award soll ganzheitlich gelebte Nachhaltigkeit und konsequente Umsetzung der Sustainable Development Goals ausgezeichnet werden.

Dienstag, 15.09.2020, 08:50 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Franz-Josef Pirtl, Unternehmensinhaber des Alpenresort Schwarz, bei der Preisübergabe.

Franz-Josef Pirtl (links), Unternehmensinhaber des Alpenresort Schwarz, bei der Preisübergabe. (© Die Fotografen)

Das familiengeführte Alpenresort Schwarz auf dem Mieminger Sonnenplateau hat den TRIGOS Award für die Region Tirol 2020 in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ gewonnen. Der TRIGOS Award ist eine renommierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften in Österreich und wird seit 2004 vergeben, seit 2005 auch regional in den Bundesländern. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und damit zur Zukunftsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft, Gesellschaft sowie Umwelt beitragen. Das Alpenresort Schwarz wird dafür ausgezeichnet, dass es die Nachhaltigkeitskriterien der UN, die Sustainable Development Goals (SDG) – die 17 globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung festgelegt haben – mit hoher Priorität verfolgt.

Im Alpenresort Schwarz arbeitet seit 2019 ein Projektteam am Ziel, die SDGs auf allen Unternehmensebenen und Geschäftsprozessen zu integrieren. Dafür werden die verschiedensten Bereiche entsprechend laufend durchleuchtet und optimiert. Mit spürbarem Erfolg: So wurde beispielweise bei dem Gebäude-Neubau des Stammhauses unter anderem durch thermische Sanierung der Energiebedarf um 20 Prozent gesenkt. Durch umfassende Maßnahmen im Lebensmittel-Einkauf und in der Zusammenstellung der Gerichte konnte die Effizienz in der Gastronomie wesentlich gesteigert und dadurch der Ressourcen-Verbrauch um 30 Prozent optimiert werden. Auch die Mitarbeiter profitieren sehr von der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens. Equal Pay und innovative Arbeitszeitmodelle sind hier nur zwei Beispiele.

Unternehmensstrategie bestätigt

Franz-Josef Pirktl, der Unternehmensinhaber des Alpenresort Schwarz, sieht diese Strategie mit dem Gewinn des TRIGOS Awards bestätigt: „Schon lange bemühen wir uns, das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen ganzheitlich zu leben. Ich bin davon überzeugt, dass sich das Projekt zur Umsetzung der Sustainable Development Goals als Vorbild für die Hotellerie und Gastronomie eignet. Unser Wunsch wäre es, dass auch andere Branchen das Projekt aufgreifen, indem sie Nachhaltigkeitsaspekte in der Wertschöpfungskette berücksichtigen und somit ihren Ressourcenverbrauch effizienter gestalten. Die konkreten Maßnahmen können dabei aus den verschiedensten Bereichen wie der Beschaffung, der Produktion oder bei Innovationsprozessen sowie in der Mobilität und im Energieverbrauch umgesetzt werden.“

Das Unternehmen zählt zu den größten touristischen Arbeitgebern in der Region und schafft ganzjährig rund 320 Arbeitsplätze. Dank langjähriger Partnerschaften zu Lieferanten und kleinen landwirtschaftlichen Betrieben aus dem nahen Umkreis erzielt das Alpenresort Schwarz eine hohe regionale Wertschöpfung und stärkt die Region.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen