Townscape

Baubeginn für Service Apartments

Im Berliner Brunnenviertel hat der Projektentwickler Townscape mit dem Bau einer Service-Apartment-Immobilie begonnen. Der geplante Apartmentkomplex wird über insgesamt 95 Zimmer verfügen.

Montag, 16.05.2022, 14:55 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Geplante Service-Apartment-Immobilie von Townscape

Townscape hat mit dem Bau einer Service-Apartment-Immobilie begonnen. Diese wird nach Fertigstellung von der Numa Group betrieben. (Foto: © Townscape)

Der Projektentwickler Townscape startet mit dem Bau seiner Service-Apartment-Immobilie in der Ackerstraße 89. Der Apartmentkomplex entsteht auf einem rund 790 Quadratmeter großen Grundstück im Berliner Brunnenviertel und wird insgesamt rund 4.000 Quadratmeter oberirdische Bruttogeschossfläche umfassen. Die Fertigstellung sowie die Übergabe an den Mieter ist für das zweite Quartal 2024 geplant. Townscape wird das Objekt anschließend im eigenen Bestand halten. Als Betreiber für die Immobilie mit einem Mietvertrag über 15 Jahre konnte bereits der führende Technologie-Anbieter im Bereich der Kurzzeitvermietung, die Numa Group, gewonnen werden.

Nilgün Dusny, zuständige Projektleiterin von Townscape: „Berlin ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas und zugleich ein prosperierender Wirtschaftsstandort, der neben Familien auch zahlreiche Geschäftsreisende anzieht. Das Berliner Brunnenviertel eignet sich durch seine sehr gute Anbindung an das übrige Stadtgebiet sowie die hohe Dichte dort angesiedelter Unternehmen hervorragend als Standort für die Nutzungsart Service Apartments. Die von Townscape projektierten Räumlichkeiten verfügen über eine hotelähnlich hochwertige Gebäudetechnik, die neben der maximal flexiblen Grundrissstruktur den höchsten Komfort bietet und damit alle Anforderungen an eine zeitgemäße Reiseunterkunft für privat und geschäftlich erfüllt.“

Zwei Gebäude mit jeweils sieben Obergeschossen

Der geplante Apartmentkomplex wird über insgesamt 95 Zimmer verfügen und sich aus zwei Gebäuden mit jeweils sieben Obergeschossen sowie einem eingeschossigen Mittelbau und Innenhof zusammensetzen. Neben den modernen Apartmentflächen stehen künftigen Mietern 114 Quadratmeter Gewerbefläche im Erdgeschoss zur Verfügung. Das Gebäude wird gemäß den Vorgaben für Neubau-Effizienzgebäude 55 errichtet. Die Planung wird neben weiteren Fachplanern von StingvanBeeck Architekten begleitet.

Der Standort in Berlin-Mitte, an dem Townscape bereits die Büroprojekte Enter und Grow erfolgreich entwickelt hat, befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Technologie- und Innovationspark Humboldthain. Dort haben sich in den vergangenen Jahren mehr als 60 Unternehmen und Start-ups aus Bereichen wie Medien, Informations- und Biotechnologie sowie Forschung angesiedelt. Neben der wirtschaftlichen Bedeutung des Brunnenviertels beherbergt der Stadtteil mit zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés ein breites Spektrum an gastronomischen Angeboten und ist umgeben von attraktiven Grünflächen wie dem Humboldthain, dem Park am Nordbahnhof und dem Mauerpark. Über den nahe gelegenen S- und Regionalbahnhof Gesundbrunnen sowie zahlreiche weitere U-Bahn- und Buslinien ist der Standort verkehrstechnisch hervorragend angebunden. Die Bundesstraße 96 erschließt das Gebiet zusätzlich für den Individualverkehr.

(Townscape/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen