Restaurant-Konzept

Carlton Hotel St. Moritz eröffnet neues Restaurant

Bild Einrichtung Grand Restaurant Carlton St. Moritz
Natürlicher Charme kommt nicht nur auf den Tellern des neuen Grand Restaurants zum Einsatz, auch die Einrichtung ist von warmen Erdtönen und naturbelassenen Materialien geprägt. (Foto: © Carlton Hotel St. Moritz)
Pünktlich zum Start der diesjährigen Wintersaison eröffnet das Carlton Hotel St. Moritz sein neues Grand Restaurant. Hier präsentiert Executive Chef Salvatore Frequente nach einigen Jahren der Abwesenheit im Engadin ein etwas anderes Restaurant-Konzept.
Donnerstag, 14.12.2023, 06:51 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Mit freiem Blick auf die Engadiner Bergwelt und den St. Moritzer See wird im Carlton Hotel St. Moritz eine neue Küche zelebriert, in welcher neben den lokalen Erzeugnissen auch den wildwachsenden Produkten aus den umliegenden Wäldern ein Ehrenplatz geboten wird. Saisonbezogen gepflückt und gesammelt bereichern diese Zutaten aus der freien Natur die Gerichte sowohl geschmacklich wie auch visuell und bieten einen ehrlichen Bezug zur Region.

Natur auf dem Teller

In Anlehnung an die holistische Moving Mountains Philosophie der Tschuggen Collection stehen im Grand Restaurant des Carlton Hotel St. Moritz pflanzliche Lebensmittel im Mittelpunkt. Mit den Gerichten, die hier auf den Teller kommen, möchte Executive Chef Salvatore Frequente in erster Linie geschmacklich begeistern. Sie sollen jedoch auch Energie spenden ohne zu belasten.

Dabei setzt man auf ursprüngliche Produkte von nachhaltigen Produzenten aus der Region und lokale Superfoods wie Sanddorn und Wacholderbeeren erzählen ihre ganz eigene Geschichte. Wurzelgemüse, Knollen und erdige Hülsenfrüchte verleihen den Wintermenüs Charakter. Eingelegten Tannenzapfen und Pilzen folgt ein Wildkräutersalat mit karamellisierten Feigen und Walnuss-Tannen-Essig, zum Hauptgang treffen winterliche Gemüse wie Topinambur und Rande auf regionales Wild. Abgerundet wird die kulinarische Reise durchs Engadin mit einer Portion Vitaminen: Rande, Preiselbeere und Waldsauerklee. 

Inspiration für seine Küche sammelt Frequente wenn er selbst in der Natur unterwegs ist. Bei langen Spaziergängen in den Engadiner Wäldern oder im Tessin lernt er jedes Mal mehr über die natürlichen Schätze der Erde. Im Sommer wurden nach seinen Ausflügen ins Grüne so zum Beispiel Gemüse, Früchte, Wildkräuter und Pilze eingelegt, die sich nun raffiniert in die winterlichen Gerichte einfügen lassen.

Wenn die Grenzen verschwimmen

Die Engadiner Landschaft wird nicht nur durch das neue Küchenkonzept nach innen geholt, auch das vom bekannten Tessiner Innenarchitekten Carlo Rampazzi neu gestaltete Interieur spiegelt die Farben der umliegenden Wälder und Berge.

Über die großen Fensterfronten, eingerahmt von naturbelassenen Leinenvorhängen in Beige, gelangt die Natur in den weitläufigen, offenen Raum. Erdige, helle Töne dominieren die Innenausstattung und lenken so die Aufmerksamkeit auf die meisterlich zelebrierten natürlichen Ingredienzen auf dem Teller. 

(Carlton Hotel St. Moritz/KAGI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Schnitzel in Friedrichs Schnitzel-Bar
Schnitzelvariationen
Schnitzelvariationen

H-Hotels.com bringt neues Kulinarik-Konzept nach Bad Soden am Taunus

Im H+ Hotel Bad Soden gibt es ab sofort Friedrichs Schnitzel-Bar. Die Speisekarte ist vom traditionellen Schnitzel und kreativen Variationen des beliebten Gerichts, darunter auch vegetarische und vegane Optionen, geprägt.
Michael Hamann
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Restaurant Mizu bringt asiatische Fusionsküche nach Marburg

Die Vila-Vita-Familie in Marburg freut sich über Nachwuchs: Mit dem Restaurant Mizu eröffnet sie ihre erste asiatische Gastronomie in der Fachwerkstadt Marburg. Das Opening im ehemaligen Café Rosenpark auf dem Gelände des Hotels Vila Vita Rosenpark ist für März geplant. 
Mike Nährer in seinem neuen Gasthaus
Multifunktionales Konzept
Multifunktionales Konzept

Mike Nährer eröffnet Dorfgasthaus der Zukunft

Ein gläserner Stadl als kulinarisches Tor zum Traisental: Drei-Haubenkoch Mike Nährer serviert mit seinem neuen Gasthaus in Rassing nicht nur eine ungeschminkte Kulinarik, sondern auch ein Konzept gegen das Wirtesterben auf dem Land.
Alex an der Frauenkirche
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Zweites Alex in Dresden eröffnet

Nach dem 2015 eröffneten „Alex am Schloss“ startete am 10. Januar 2024 mit dem „Alex an der Frauenkirche“ ein zweiter Betrieb der beliebten Freizeitgastronomie-Gruppe in der Dresdner Innenstadt. Das neue Lokal am Neumarkt ist der 39. deutsche Alex-Betrieb der Mitchells & Butlers Germany.
Gourmetrestaurant Silberstreif im Naturresort Schindelbruch
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Naturresort Schindelbruch eröffnet Gourmetrestaurant

Ab dem 1. Februar 2024 eröffnet im Naturresort Schindelbruch das Gourmetrestaurant Silberstreif. Küchenchef Eric Jadischke und sein Team bringen hier eine sinnliche, nachhaltige und saisonale Aromaküche auf die Teller.
Le Burger in Vorarlberg
Eröffnung
Eröffnung

Le Burger eröffnet erste Burgermanufaktur in Vorarlberg

Im österreichischen Hohenems hat Le Burger seine erste Burgermanufaktur eröffnet. Das mittlerweile 17. Restaurant des österreichischen Familienunternehmens setzt dabei nicht nur Maßstäbe im Bereich der Kulinarik. 
The Ash in Belval, Luxemburg
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

The Ash eröffnet erstes Restaurant außerhalb Deutschlands

Erfolgreiches Gastronomiekonzept geht international: Das Markenkonzept The Ash Restaurant & Bar bringt sein erstes Restaurant außerhalb Deutschlands an den Start. Standort ist das prestigeträchtige Belval in Luxemburg.
Eröffnung von Swing Kitchen in Leipzig
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Swing Kitchen eröffnet erstes Restaurant in Leipzig

Ein frischer Wind weht durch die Leipziger Gastronomieszene: Am 12. Januar 2024 eröffnete die Swing Kitchen ihren ersten Standort in Leipzig. Damit kann das österreichische Familienunternehmen mittlerweile 14 Standorte zu seinem Restaurant-Portfolio zählen.