Interview

Gamechanger: KI in der Hotellerie

Auch der Bereich Wellness in der Hotellerie ist Veränderungen und Trends unterworfen. (Foto: © Kzenon/stock.adobe.com)
Auch der Bereich Wellness in der Hotellerie ist Veränderungen und Trends unterworfen. (Foto: © Kzenon/stock.adobe.com)
In einem Interview äußert sich Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts, zu den aktuellen Entwicklungen. Unter anderem wird das Thema KI und Robotik in der Hotellerie aufgegriffen.
Donnerstag, 21.03.2024, 14:49 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Wellness-Hotels & Resorts erheben gemeinsam mit beauty24 seit 2004 jährlich die Wellness-Trends im deutschsprachigen Markt. Grundlage der Wellness-Trends 2024 ist eine Gästeumfrage mit über 1.770 Teilnehmern sowie eine Expertenbefragung von mehr als 100 Wellness-Hoteliers. 
 

Wie geht es der Wellnesshotel-Branche? 

Eine Wellness-Auszeit wird für viele immer wichtiger, da ein wachsendes Bewusstsein für Gesundheit besteht und Menschen verstärkt Wert auf ihr körperliches und mentales Wohlbefinden legen. Jedoch sind die Auswirkungen der Inflation und Energiekrise auch in der Wellness-Hotellerie deutlich spürbar.

Die Mehrheit der Hoteliers hat Preiserhöhungen vorgenommen, um diesen wirtschaftlichen Belastungen entgegenzuwirken. Trotzdem sehen wir auch einen gewissen Optimismus, da immerhin 42 Prozent der Befragten eine steigende Nachfrage für das laufende Jahr erwarten. 
  
Allerdings können wir nicht ignorieren, dass sich das Buchungsverhalten der Gäste verändert hat. Fast 69 Prozent der befragten Hoteliers haben Veränderungen im Buchungsverhalten festgestellt, wobei besonders verkürzte Aufenthaltsdauern zu beobachten sind. Der Anstieg bei Spontanbuchungen ist ebenfalls bemerkenswert und zeigt, dass Gäste aufgrund der aktuellen Situation kurzfristiger entscheiden. 
  

Angesichts des steigenden Interesses an künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik: Wie wird die Einführung und Akzeptanz dieser Technologien in der Wellnesshotel-Branche beurteilt? 
  
Die Offenheit der Gäste gegenüber technologischer Unterstützung der Mitarbeiter ist bemerkenswert. Vor allem die jüngere Generation akzeptiert Technologien wie Service-Roboter im Restaurant oder Putz-Roboter zur Unterstützung des Reinigungspersonals. Auch im Spa-Bereich stehen viele Hotelgäste technischen Innovationen positiv gegenüber. 
  
Jedoch herrscht unter vielen Wellnesshoteliers noch Zurückhaltung bezüglich des Einsatzes von Technologie zur Mitarbeiterunterstützung. Die Vorteile solcher Technologien, die bei Gästen bereits gut ankommen, sind unter Hoteliers noch nicht flächendeckend erkannt worden. Bei dem Thema „Spa-Technologie“ befinden wir uns noch mitten in einer Diskussion, die bereits seit 20 Jahren die Balance zwischen Hightech und Hightouch sucht.

Innovative Tools, wie zum Beispiel der Einsatz von Körperscans, die das Anamnese-Gespräch sinnvoll ergänzen könnten, haben sich trotz ihres Potenzials zur Verbesserung der Beratungsqualität noch nicht in der Branche durchgesetzt. 
  
Wie wichtig sind moderne Revenue-Management-Systeme und digitale Angebotsmanager für Wellnesshoteliers? 

Tools wie Revenue-Management-Systeme und digitale Angebotsmanager sind für Wellnesshoteliers entscheidend. Obwohl viele Hoteliers auch hier noch zögern, sie zu nutzen, berichten diejenigen, die es tun, von spürbaren Verbesserungen.

Zum Beispiel bestätigen 71 Prozent eine deutliche Erhöhung der durchschnittlichen Zimmerrate dank des Einsatzes von Revenue-Management-Systemen. Ähnlich positiv sind die Erfahrungen mit digitalen Angebotsmanagern: 84 Prozent der Hoteliers berichten, dass aufgrund dieser Tools die Arbeit an der Rezeption deutlich entlastet wird. 
  
Auch die Nutzung von Chatbots, sowie ChatGPT im täglichen Business helfen auf jeden Fall dabei, die Mitarbeiter, bei beispielsweise wiederkehrenden Arbeiten und Fragen sinnvoll zu unterstützen. Diese Ergebnisse zeigen, dass die Digitalisierung große Vorteile für die Hotelbranche bringt, von besserer Preisgestaltung bis zu effizienteren Prozessen. 

(Wellness-Hotels & Resorts/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Der neue SPA-Bereich im Hotel (Foto: © Favorite Parkhotel Mainz)
Erholung
Erholung

Favorite Parkhotel Mainz eröffnet neuen Spa-Bereich

Das Haus möchte sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen einen Anziehungspunkt schaffen. Daher wurde nun der Wellnessbereich der familiengeführten Herberge ausgebaut. 
Frau wird massiert
Studie
Studie

Neue Studie soll wirtschaftliche Optimierungspotenziale in der Wellnessbranche aufzeigen

Die IST-Hochschule für Management hat gemeinsam mit dem Deutschen Wellness Verband eine Benchmark-Studie für die Wellness- und Spa-Branche auf den Weg gebracht. Die ersten Ergebnisse sollen bereits im April auf der Messe FIBO in Köln vorgestellt werden.
Zimmer im Siro One Za'abeel
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Siro-Hotel eröffnet mit revolutionärem Sport- und Wellnesskonzept

Das erste Siro-Hotel weltweit hat seine Tore geöffnet. Es bietet ein innovatives, ganzheitliches und fast schon futuristisches Fitness- und Erholungskonzept, das auf moderner Technologie und ganzheitlicher Wellness basiert. 
Ein Bett
Umbau
Umbau

Fünf-Sterne-Hotel Franks Oberstdorf bekommt Luxus-Upgrade

Frischer Wellness-Wind im Allgäu: Die Gastgeberfamilie Frank baut ihr Fünf-Sterne-Hotel Franks Oberstdorf im großen Stil um. Das familiengeführte Haus soll zum 60-jährigen Jubiläum 2024 in neuem Glanz erstrahlen.
Leading Spa Award 2022
Auszeichnung
Auszeichnung

Hotel Victory Therme Erding gewinnt den Leading Spa Award 2022

Nur einmal im Jahr wird der Award vergeben. Ausgezeichnet werden ausschließlich Hotels ab der Kategorie „4 Sterne Superior“. Der Leading Spa Award geht in diesem Jahr an das Hotel in der größten Therme der Welt.
Alpenhotel Montafon
Umfrage
Umfrage

So reagieren Wellnesshotels auf die Energiekrise

Die aktuelle Energieknappheit ist vor allem bei Wellnesshotels mit ihren großzügigen Spa-Bereichen ein sensibles Thema. Wie diese Häuser mit der aktuellen Situation umgehen, zeigt eine Umfrage des Branchenportals wellness-hotel.info.
Wellness- & Sporthotel Jagdhof in Röhrnbach
Award
Award

Die 50 besten Wellnesshotels

Bereits zum zweiten Mal hat das Internetportal wellness-hotel.info einen Award für die besten Wellnesshotels im Alpenraum verliehen. Zur Auswahl standen mehr als 1.600 Hotelbetriebe in der Alpenregion. Vier der insgesamt 50 Awards gingen an Wellnesshotels in Bayern.
Erfolgreiches Revenue Management (Foto: © HotelPartner)
KI
KI

Revenue Management: ohne Experten geht es nicht

Das Ertragsmanagement in der Hotellerie kann großen Gewinn aus dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz ziehen. Allerdings benötigt es nach wie vor sehr wohl auch menschliche Experten. Ohne ihre Erfahrung funktioniert es nicht, sagt Hotel Partner.