SV Hotel

Erstes Stay KooooK der Westschweiz

Stay Koook Genf
An der Rue de la Servette in Genf entsteht das erste Stay KooooK von SV Hotel in der Westschweiz. (Foto: © Frei & Stefani Architecture et Developpement)
An zentraler Lage in Genf entsteht das erste Stay KooooK von SV Hotel in der Westschweiz. Mit dem neuen Haus an der Rue de la Servette erweitert SV Hotel das Portfolio der eigenen Marke auf bereits sechs Häuser. 
Mittwoch, 10.11.2021, 13:01 Uhr, Autor: Martina Kalus

Das neue Extended Stay Haus der Marke Stay KooooK entsteht an der Rue de la Servette in Genf. Besser könnte die Lage nicht sein: Zu Fuß erreicht man in zehn Minuten den Hauptbahnhof Cornavin. Mit dem gleich vor der Türe gelegenen Tram ist man in zwanzig Minuten beim internationalen Messezentrum Palexpo, in fünfzehn Minuten am Flughafen und noch schneller am UN Sitz, dem Palais des Nations. Das Wahrzeichen der Stadt, der Jet d’Eau am Genfersee ist auch nur einen Steinwurf entfernt.

„Wir stellen eine große Nachfrage bei Familien fest, die ein vorübergehendes Zuhause suchen. Gerade in der Diplomatenstadt Genf ist dieser Markt besonders groß. Rund ein Drittel der Studios konzipieren wir deshalb als Family-Studio,“ erklärt Beat Kuhn, Managing Director SV Hotel. SV Hotel ist mit Stay KooooK weiterhin auf Wachstumskurs.

Starke Nachfrage nach Extended Stay

Das erste Haus der Marke Stay KooooK in Bern Wankdorf hat sich seit seiner Eröffnung im September 2020 in einem anspruchsvollen Marktumfeld sehr gut behauptet. Innerhalb kurzer Zeit nach Lockerung der zur Eindämmung der Corona-Pandemie geltenden Reiserestriktionen waren sämtliche Studios ausgebucht. „Die Corona-Pandemie hat dem Segment Extended Stay noch mehr Schub verliehen. Reisende suchen heute mehr denn je einen sicheren Rückzugsort. Wir sehen zudem einen Trend zu längeren Business-Reisen. Kürzere Trips werden seltener, denn die Videokonferenz ist mit der Pandemie in jedem Unternehmen angekommen“ erklärt Volker Thamm, Director Business Development SV Hotel. „Auch Investoren sehen in unserem Konzept deshalb großes Potenzial.“

Rückzugsort mitten in der City

Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Frei Stefani aus Genf entworfen. Das Herzstück jedes Stay KooooK ist das Wohnzimmer. An der Rue de la Servette wird dieses auf dem 9. Stock liegen, umgeben von einer exklusiven Panoramaterrasse. Von dieser reicht der Blick bis zum See und dem Montblanc Massiv. Das Haus wird über eigene Parkplätze verfügen, ist aber mit einer Tramstation gleich vor der Haustüre auch mit dem öffentlichen Verkehr bestens erreichbar. Die Ausstattung der Studios mit Kitchenette und Waschmaschine macht es leicht, sich für längere Zeit einzurichten. Mit dem verschiebbaren Wohnelement The Slide können Gäste das Studio nach ihren Bedürfnissen nutzen.

(SV Hotel/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Marie-Pierre Carite und Sergey Mukhamedjanov sind die neuen Führungskräfte der SV Group in Genf
Management
Management

Zwei neue Geschäftsführer für SV Hotel in der Schweiz

Die Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe SV Group eröffnet ihre ersten beiden Hotels in der Schweiz. Sergey Mukhamedjanov und Marie-Pierre Carite werden die neuen Häuser führen. 
Das bereits bestehende Revier Mountain Lodge Adelboden befindet sich mitten im Dorfzentrum. (Foto: © Revier Hotels)
Neubauprojekt
Neubauprojekt

Schweizer Revier Hotels expandieren weiter

Bis 2023 entsteht im Gletscherskigebiet Saas-Fee auf dem Grund des ehemaligen Hotels Tenne ein weiteres Revier Hotel – das insgesamt sechste Haus der Gruppe.
Visualisierung Stadthotel Tribschen
Luzern
Luzern

Stadthotel Tribschen entsteht im Quartier

Im Tribschen-Langesandquartier entsteht ein neues Stadthotel. Das baufällige Bürogebäude der Eigentümer HG Commerciale (HGC) und der Zentralschweizerischen Baumeisterverbände (ZBV) wird durch einen modernen Neubau ersetzt.
Gast mit Rollkoffer betritt das sonnendurchflutete Zimmer
Hotelbau
Hotelbau

Erstes Residence Inn der Schweiz entsteht

Im dynamischen Quartier Petit Saconnex in Genf entsteht das erste Residence Inn der Schweiz. Das Extended Stay Hotel soll über hundert Studios verfügen und 2024 eröffnen.
Rendering des Dorint Interlaken
Hotelneubau
Hotelneubau

Dorint wächst in der Schweiz

In Interlaken soll 2024 ein neues Hotel der Marke „Essential by Dorint“ eröffnen. Es ist das erste Haus der Marke in der Schweiz.
Susanne Welle, neue Leiterin der Hotelfachschule Belvoirpark HF in Zürich
GastroSuisse
GastroSuisse

Neue Gesamtleitung für Hotelfachschulen in Zürich und Genf

Die zum Branchenverband GastroSuisse gehörenden Hotelfachschulen Belvoirpark HF in Zürich und Ecole Hôtelière de Genève ES in Genf werden ab März 2021 gemeinsam von Susanne Welle geleitet. Der Verband verfolgt damit ein klares Ziel.
Impressionen von der Gastia (Foto: © Gastia/Michael Huwiler)
Messe
Messe

Gastia 2024 zieht positives Fazit

In den vergangenen Tagen bot die zweite Ausgabe der Messe der Hotellerie- und Gastronomiebranche eine Plattform für Austausch und Inspiration. Auf dem Gelände der Olma Messen St. Gallen versammelten sich zahlreiche Fachleute. Die Resonanz seitens der Besucher war sehr gut.
Das Adina in der Schweiz feiert einjähriges Jubiläum. (Foto: © Adina Hotels)
Hotel
Hotel

Adina feiert in Genf kleines Jubiläum

Vor genau einem Jahr wurde mit dem Adina Geneva die erste Herberge der Gruppe in der Schweiz eröffnet. Zu diesem Geburtstag veröffentlicht das Unternehmen jetzt aktuelle Zahlen zu seinen Besuchern.