Übergabe

Feldberger Hof: Generationswechsel nach 30 Jahren

Nathalie Banhardt, Thomas Banhardt und Sebastian Banhardt
Schlüsselübergabe: Familie Banhardt feiert 30-jähriges Jubiläum und den erfolgreichen Generationswechsel auf dem Feldberg; v. l. n. r: Nathalie Banhardt, Thomas Banhardt und Sebastian Banhardt (Foto: © Feldberger Hof)
Nach drei Jahrzehnten vollzieht der Feldberger Hof einen Generationswechsel: Thomas Banhardt hat die Führung des Hotels an seine beiden Kinder Nathalie und Sebastian übergeben. Verbunden ist der Schritt mit weiteren Investitionen in die Zukunft und wirtschaftlichen Weichenstellungen.
Montag, 03.07.2023, 15:48 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Das Familotel Feldberger Hof auf dem Feldberg im Südschwarzwald ist seit 30 Jahren im Besitz der Familie Banhardt. Thomas Banhardt übernahm 1993 das Haus, dessen Geschichte bis ins Jahr 1864 zurückreicht, und baute es zu einem modernen Vier-Sterne-Hotel mit überregionaler Anziehungskraft aus.

Nun übergibt er die Führung an seine beiden Kinder Nathalie und Sebastian. Thomas Banhardt bleibt Eigentümer und unterstützt, vor allem bei baulichen Angelegenheiten.

Fokus bleiben Eltern mit ihren Kindern

Mit 12 Millionen Euro Umsatz bei 450 Betten, jährlich 120.000 Gästen und 120 Mitarbeitern aus 20 Nationen gehört der Feldberger Hof mit zu den erfolgreichsten Familienhotels in Deutschland. Die jährliche Durchschnittsauslastung beträgt über 90 Prozent.

„Wir fokussieren uns bewusst auch weiterhin auf Familienurlaub", sagt Nathalie Banhardt und ergänzt: „Dieses Konzept hat sich in 30 Jahren bewährt. Wir werden es weiter ausbauen und mit Leben füllen. Familienurlaub in Deutschland liegt, auch dank unserer Angebote, im Trend.“

Zu dieser Strategie gehört die Zusammenarbeit mit Familotel, der Hotelkooperation für Familienhotellerie. Seit 25 Jahren ist der Feldberger Hof Mitglied von Familotel.

Ausbau der Wellness- und SPA-Angebote 

Der Feldberger Hof wird bis zum Sommer 2024 seinen Wellness- und SPA-Bereich neu gestalten und ausbauen sowie zusätzliche Angebote für Eltern und Kinder schaffen.

„Mit dem Bau einer modernen Wohlfühl-Oase nehmen wir verstärkt auch die Eltern in den Blick“, erklärt Nathalie Banhardt. „Wir ermöglichen einen unbeschwerten Urlaub für die ganze Familie. Dazu gehört, dass Eltern auch ihre Auszeit haben können, während die Kinder bei uns mit altersgerechten Angeboten auf ihre Kosten kommen.“

Gleichzeitig gibt es Neues für Klein und Groß. Der neue Wellness- und SPA-Bereich mit großzügigen Innen- und Außenbereichen wird ein Ort zum Abschalten und Genießen, unter anderem mit Sauna, Erlebnisduschen, Kneippbad und Massageangeboten. Neu sind zum Beispiel eine Mutter-Tochter-Kombi-Massage, ein „Baby-SPA“ sowie eine Familiensauna, in der mit neuer Technik gemeinsam Märchen angeschaut werden können.

Thomas Banhardt hat Pionierarbeit geleistet

Die Basis für den Erfolg hat Thomas Banhardt gelegt. Der gelernte Koch aus Leutkirch im Allgäu hat den Feldberger Hof in 30 Jahren zum größten touristischen Anbieter im Hochschwarzwald ausgebaut und das Haus am 1.493 Meter hohen Feldberg mit Indoor- und Outdoor-Attraktionen für die ganze Familie zu einem Ganzjahresanbieter gemacht.

„Er hat Pionierarbeit geleistet“, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, beim Festakt zum Jubiläum und Generationswechsel und ergänzt: „Mit seinen Ideen und Visionen hat er den Tourismusstandort weiterentwickelt und fit für die Zukunft gemacht.“

Vor 13 Jahren wurde der Feldberger Hof das erste klimaneutrale Hotel Deutschlands. Im Jahr 2016 eröffnete er mit der Fundorena die höchstgelegene Indoor-Freizeit-Arena für die ganze Familie und den höchstgelegenen Indoor-Hochseilpark Deutschlands.

„Wir werden auf diesem Fundament, das unser Vater gelegt hat, weiter aufbauen“, sagt Sebastian Banhardt. 

(Feldberger Hof/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Nathalie Banhardt
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Nathalie Banhardt über den Weg zu einem gelungenen Generationswechsel

Seit 30 Jahren ist das Familotel Feldberger Hof im Besitz der Familie Banhardt. Vor Kurzem ist es in die Hände der neuen Generation übergegangen: Thomas Banhardt hat die Leitung an seine beiden Kinder Nathalie und Sebastian übergeben. Wie ein solcher Generationswechsel gelingt, verrät Geschäftsführerin Nathalie Banhardt im Interview mit HOGAPAGE.
Zimmer im neuen Tin Inn in Hückelhoven aus. (Foto: © Tin Inn)
Neueröffnung
Neueröffnung

Tin Inn expandiert weiter

Erst 2020 gegründet, treibt die Hotelgruppe ihr Wachstum in großen Schritten voran. Derzeit ist das Unternehmen der einzige Anbieter im deutschsprachigen Raum, der auf eine serielle Hotelfertigung in patentierter Containerbauweise setzt.
Avani Frankfurt City Hotel
Markteintritt
Markteintritt

Avani Hotels & Resorts fassen Fuß in Deutschland

Debüt in Deutschland: Zum Jahresbeginn haben die Minor Hotels das Avani Frankfurt City Hotel eröffnet. Damit hat die asiatische Hotelgruppe nun auch den deutschen Markt betreten.
Bauarbeiten an der Fassade des "Happy Go Lucky" Hostels
Schäden
Schäden

Schwere Beschädigungen am „Happy Go Lucky“ Hotel & Hostel

Obwohl die bunte Fassade des „Happy Go Lucky“ Hotels in Berlin-Charlottenburg eigentlich nur übermalt werden sollte, hatten am 10. April Abbrucharbeiten begonnen. Diese konnten zwar gestoppt werden, doch das Hotel blieb nicht unversehrt. 
Feier zum 15. Geburtstag des Arcotel John F
Jubiläum
Jubiläum

Arcotel John F feiert 15. Geburtstag

Happy Birthday! Das Arcotel John F am Auswärtigen Amt gibt es jetzt seit 15 Jahren. Gefeiert wurde dieses Jubiläum nicht nur mit Lieblingscocktails der Kennedys und amerikanischem Fingerfood.
Renoviertes Zimmer im Dorint Hotel Würzburg
Wiedereröffnung
Wiedereröffnung

Das Dorint Hotel Würzburg ist wieder eröffnet!

Modernisierung abgeschlossen: Seit Januar 2023 wurde das Dorint Hotel Würzburg aufwendig renoviert. Jetzt hat man das Hotel, das zu den Traditionshäusern der Kölner Dorint Hotelgruppe gehört, wieder in Betrieb genommen.
Lounge im Motel One Karlsruhe
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Erstes Motel One in Karlsruhe eröffnet mit besonderem Designkonzept

„Residenz des Rechts“ – so lautet das Designthema im neuen Motel One Karlsruhe. Direkt gegenüber dem Bundesgerichtshof gelegen verbindet das seit April eröffnete Hotel höchste Rechtsinstitute mit städtischen Highlights.