Umwelt-Engagement

Flair Hotels werden immer grüner

Die Hotelkooperation kann sich über zwei neue Green-Sign-zertifizierte Hotels freuen. Zuvor erhielten bereits drei Häuser die offizielle Bescheinigung über nachhaltiges Handeln. Ein Trend, wenn es nach Flair Hotels geht.

Mittwoch, 12.08.2020, 08:32 Uhr, Autor: Kristina Presser
Flair Hotels mit Green-Sign-Zertifikat

Freuen sich alle bereits über eine Green-Sign-Zertifizierung (v. l. n. r.): Flair Hotel Vier Jahreszeiten Bad Urach, Flair Hotel Neeth, Flair Hotel Erck, Flair Hotel Stregliner Mühle und das Hotel Reuner. (Fotos: ©Flair Hotels)

Nachhaltigkeit und ökologisches Handeln prägen zunehmend die Hotellerie. Das Gütesiegel Green-Sign, vergeben vom InfraCert-Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie, kennzeichnet solche nachhaltig agierenden Hotelbetriebe – und erfreut sich zunehmender Nachfrage. Nun kann sich auch die Hotel-Kooperation Flair Hotels über zwei neue Green-Sign-Zertifizierungen freuen: Das Landhotel Strengliner Mühle, das erst kürzlich zum „Flair Hotel des Jahres 2020“ gewählt wurde, und das Flair Hotel Neeth, beide in der Holsteinischen Schweiz gelegen, wurden mit dem GreenSign Level 4 ausgezeichnet. Den beiden privat geführten Hotels bescheinigt das eine hohe klimafreundliche, ressourcenschonende, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit. Schon seit Längerem sind außerdem die Flair Hotels „Erck“ und „Reuner“ mit dem GreenSign Level 4 und das „Vier Jahreszeiten“ mit dem GreenSign Level 3 zertifiziert.

Nachhaltigkeit werde bei den Flair Hotels, nach eigener Aussage, schon lange große geschrieben. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Flair Hoteliers und Mitgliedern vom Flair Büro in Ochsenfurt, beschäftigten sich intensiv mit den Themen Nachhaltigkeit, ökologischem Handeln und Umsetzung von umweltbewussten Ideen und würden andere Mitglieder der Flair Hotels auf dem Laufenden halten.

Flair Hotels sollen noch grüner werden

Mit dem Green-Sign-Zertifikat gibt es für Hoteliers ein integriertes Prüfsystem das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in über 90 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält in einem fünfstufigen Zertifizierungssystem die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren.

„Wir von Flair Hotels schätzen die Zusammenarbeit mit InfraCert sehr und möchten sie weiter ausbauen. Ich hoffe sehr, dass wir in den kommenden Jahren noch deutlich mehr Flair Hotels mit dem GreenSign zertifizieren lassen können“, sagt Sophie von Seydlitz, Marketing- und Vertriebsleiterin bei den Flair Hotels.
(Flair Hotels/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen