Umbau

Höhere Übernachtungs-Nachfrage erwartet

Im Rahmen eines Bauprojektes der Pantera AG sollen in Langen inmitten des Rhein-Main-Gebiets bis 2024  insgesamt 402 Einheiten mit neuen Beherbergungsangeboten entstehen – Hotel inklusive.  

Donnerstag, 04.11.2021, 11:47 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Hotel und Serviced Apartments in einem: Bis 2024 sollen in der „MainBase“ in Langen neue Gästeunterkünfte entstehen. ( Grafik © Pantera AG)

Geplant ist sind im Rahmen des Bauprojektes in der Pittlerstraße 48-50 Langen sowohl ein Hotel mit 280 Zimmern als auch 122 Serviced Apartments zu integrieren, die dann von Maseven und der MA-Management GmbH betrieben werden sollen. Insgesamt entstehen rund 14.800 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Hinzu kommen eine Tiefgarage mit 195 Stellplätzen und sechs oberirdische Parkmöglichkeiten. Der Start der kompletten Entkernung und anschließenden Sanierung des ursprünglich 1996 errichteten Wohn- und Geschäftshauses ist für das erste Halbjahr 2022 vorgesehen.

Social Distancing und Selbstversorgung in einem

Mit der Angebots-Kombination unterschiedlicher Beherbergungs-Konzepte schafft Pantera ein Angebot sowohl für Gäste, die nur für wenige Tage eine verkehrsgünstig gelegene Unterkunft suchen, als auch für diejenigen, die mehrere Wochen oder Monate in der Region bleiben wollen. „Langen profitiert dabei vom gesamten Rhein-Main-Gebiet als wirtschaftlich starkes Zentrum. Zudem gibt es in direkter Umgebung der „MainBase“ Langen große nationale Arbeitgeber wie die Deutsche Flugsicherung oder das Paul-Ehrlich-Institut. Hinzu kommen international erfolgreiche Firmen wie Scheffler Automotive Aftermarket, Optovision oder Henry Schein Dental“, betont Uwe Auerbach, für den Bereich Projektentwicklung zuständiger Vorstand bei Pantera.

Eine erhebliche zusätzliche Übernachtungs-Nachfrage wird erwartet, wenn 2026 das neue Terminal 3 des Frankfurter Flughafens in Betrieb geht. Bis zu 25 Millionen zusätzliche Passagiere könnten dann pro Jahr zusätzlich über Frankfurt reisen. Zudem führen die immer höheren beruflichen Mobilitätsanforderungen sowie die von den Unternehmen verstärkt praktizierte Projektarbeit zu steigender Übernachtungsnachfrage. „Diesem doppelten Bedarf wird das Angebot hier in Langen absolut gerecht“, so Auerbach.

(Pantera AG/KG)

Weitere Themen