Wechsel

HR Group übernimmt Grandhotel Belvédère in Davos

Das Grandhotel Belvédère in Davos (Foto: © Steigenberger Hotels)
Das Grandhotel Belvédère in Davos wird ab 01. Juli 2024 von der HR Group geführt. (Foto: © Steigenberger Hotels)
Der traditionsreichen Herberge in der Schweiz steht eine große Veränderung bevor. Das zu den Wahrzeichen der Region gehörende Haus wird zukünftig zur Berliner Hotelgruppe gehören. Jetzt steht aber erst einmal die Renovierung an.
Mittwoch, 27.03.2024, 08:02 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Berliner HR Group übernimmt ab 01. Juli 2024 das 5-Sterne Grandhotel Belvédère in Davos. Der Vertrag ist in Davos unterzeichnet worden. Bereits im letzten Jahr wurde bekannt, dass sich die Schweizer Steigenberger Hotels AG mit der Marke Steigenberger Icons aus dem Hotel zurückziehen wird. Für die HR Group, die bereits acht Hotels in der Schweiz führt, ist dies ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Expansion.

Ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt

Das 1875 gebaute traditionsreiche Hotel gilt als prägend für Davos und verfügt über 126 Zimmer, davon 30 Suiten, Restaurants und Bars, fünf Konferenzräumen sowie einem Pool und einem Wellness-Bereich.

Ruslan Husry, Eigentümer und CEO der HR Group, freut sich auf den Zuwachs in der Schweiz: „Die Übernahme des Grandhotel Belvédère ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Wachstumsstrategie. Das Hotel ergänzt unser Portfolio im 5-Sterne-Bereich ganz ausgezeichnet.“

Renovierung steht ins Haus

Das Hotel wird vorerst als Grandhotel Belvédère ohne Anschluss an eine internationale Marke weiterbetrieben. In dieser Zeit wird ein umfassendes Renovierungskonzept gemeinsam mit der Eigentümerin entwickelt, welches dem Anspruch an moderne Luxushotellerie, das traditionsreiche Umfeld und dem berühmten Standort gerecht wird.

Die Umsetzung ist für den Zeitraum nach dem Weltwirtschaftsforum 2025 (WEF) geplant und wird dann gemeinsam mit einer internationalen Marke durchgeführt.

Zukunftsorientiertes Hotelkonzept

Urs Bernd Brandtner, Alleingeschäftsführer der Liscia-Gruppe, zu der die Eigentümergesellschaft gehört, sagt zu dem erfolgreichen Abschluss: „Auch wir von Verpächterinnenseite sind sehr glücklich, gemeinsam mit der HR Group, ein luxuriöses, nachhaltiges und zukunftsorientiertes Hotelkonzept zu entwickeln und können es kaum erwarten, dass es umgesetzt wird. So bleibt Davos ein Wahrzeichen erhalten.“

Den Mitarbeitenden wird die Weiterbeschäftigung angeboten und auch die Verträge mit bestehenden Lieferanten sollen fortgeführt, beziehungsweise neu abgeschlossen werden. Bis 30. Juni 2024 wird das Hotel weiter von Steigenberger geführt und zum 01. Juli 2024 offiziell von der Eigentümerin an die HR Group übergeben.

(HR Group/HHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Neues Aspire Hotel in Schwäbisch Hall eröffnet. (Foto: © Aspire Hotel)
Übernahme
Übernahme

Neues Aspire Hotel in Schwäbisch Hall

Die Unternehmens-Gruppe hat bekannt gegeben, dass sie zum 1. April 2024 die Übernahme und Eröffnung des Aspire Kronprinz abgeschlossen hat. Das 47 Zimmer umfassende Haus steht damit ab sofort unter ihrer Leitung.
Die Lobby des Welcome Hotels in Bochum (Foto: © Welcome Hotel)
Renovierung
Renovierung

Welcome Hotels: Millioneninvestition in Bochum

Die Gruppe setzt ihren Expansionskurs fort und kündigt die Eröffnung eines neuen Standorts in der Ruhrgebietsmetropole Bochum an. Das Parkhotel soll noch im Sommer 2024 fertig werden. Damit erweitert sich das Portfolio auf 14 Hotels an 13 Standorten.
12.18. Asset Management hat den Kaufvertrag für das Hotel Club Santa Ponsa unterschrieben. (Foto: © 12.18. Asset Management)
Akquisition
Akquisition

12.18. Asset Management erwirbt Hotel auf Mallorca

Ein Resort in Bestlage, das bisher von einem privaten Eigentümer geführt wurde, gehört nun zu 12.18. Asset Management. Es wurde im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit einem institutionellen Investmentfonds erworben.
HR Group kauft Vagabond Club
Übernahme
Übernahme

HR Group erwirbt Vagabond Club

Die HR Group (HRG) baut ihre Präsenz im Luxus-Bereich weiter aus: Durch den Erwerb der österreichischen Boutique-Hotelgruppe Vagabond Club erweitert das Berliner Unternehmen sein Portfolio um vier Hotels.
Das Dorint Hotel Bad Zurzach bei atmosphärischer Abendstimmung.
Hotelübernahme
Hotelübernahme

Das renommierte Parkhotel Bad Zurzach hat einen neuen Pächter

Ab dem 1. Februar 2024 wird das weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannte „Parkhotel Bad Zurzach“ unter neuer Führung stehen. Mit dem Eigentümer, einem Immobilienfonds der Credit Suisse Funds AG, wurde nun ein Pachtvertrag abgeschlossen.
Das historische Hotel Krone in Oettingen in der Außenansicht
Neustart
Neustart

Historisches Hotel Krone im bayerischen Oettingen bekommt neuen Pächter

Die Stadt Oettingen konnte für ihr altehrwürdiges Hotel Krone einen renommierten neuen Pächter gewinnen. Dem Gasthaus stehen große Veränderungen bevor. 
Parkhotel Hagenberg
Übernahme
Übernahme

B.W. Hotel Betriebsgesellschaft übernimmt drittes Hotel in Österreich

Erneutes Wachstum in Österreich: Die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft pachtet und betreibt von Februar 2024 an das Parkhotel Hagenberg in Hagenberg. Innerhalb von nur einem Jahr hat die Gruppe damit drei Hotels in Österreich übernommen.
Scandic-Hotel in Nürnberg
Hotelübernahme
Hotelübernahme

Scandic übernimmt Hotel in Nürnberg

Scandic hat einen Pachtvertrag mit dem Vermieter Pandox unterzeichnet. Damit übernimmt die Hotelkette ein Haus in Nürnberg, das im ersten Quartal 2024 eröffnet werden soll.