Strategie

Hyatt auf Wachstumskurs

me and all hotel mainz
Hyatt plant, unter anderem mehr als 30 „me and all hotels“-Häuser in das „World of Hyatt“-Treueprogramm zu integrieren. (Foto: © Hyatt Hotels Corporation)
Strategisches Wachstum in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika: Hyatt stärkt seine Position als Weltmarktführer im Bereich Luxus, Lifestyle und Leisure. Geplant ist die Integration der Lindner-Häuser, die Expansion der All-Inclusive-Resorts und das organische Wachstum der Luxusmarken.
Montag, 06.03.2023, 14:33 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Die Hyatt Hotels Corporation teilt mit, dass 45 Prozent der Häuser, die im Jahr 2022 ein Teil von Hyatt wurden, in den EMEA-Märkten angesiedelt sind. Der Beitrag der Region zum globalen Hyatt-Wachstum setzt sich auch im Jahr 2023 fort: Zehn Prozent der 117.000 Zimmer umfassenden Eröffnungs-Pipeline von Hyatt (Stand: viertes Quartal 2022) werden voraussichtlich in der EMEA-Region in das Portfolio aufgenommen.

Wichtige regionale Wachstumsfaktoren sind die umfangreichen Integrationen in das Leisureportfolio, in World of Hyatt und den Buchungsfluss auf hyatt.com. Zudem trägt das für 2023 geplante organische Wachstum der Marken Park Hyatt, Grand Hyatt, Hyatt Regency und The Unbound Collection by Hyatt einen entscheidenden Teil dazu bei.

Während sich das Wachstum im Geschäftsreisesegment auf die traditionellen Marken von Hyatt fokussiert, hat das Unternehmen in den letzten fünf Jahren im Luxus-Bereich weltweit die Zahl der Zimmer verdoppelt, die Zahl der Resorts verdreifacht und die Zahl der Lifestyle-Zimmer im Portfolio vervierfacht. Aktuell hat Hyatt mehr Luxushotels in Resort-Destinationen als jedes andere Hotellerie-Unternehmen der Welt.

Javier Águila
Javier Águila, Group President EMEA, Hyatt (Foto: © Hyatt Hotels Corporation)

„Durch unsere Strategie, bewusst zu wachsen, verfügt Hyatt über ein unvergleichliches Luxus-, Lifestyle- und Leisureportfolio in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Ich bin besonders stolz auf unseren regionalen Beitrag zum globalen Wachstum – denn 45 Prozent der 120 Hotels, die in das Hyatt-Portfolio aufgenommen wurden, sind in der Region angesiedelt“, so Javier Águila, Group President EMEA, Hyatt. „Ich bin davon überzeugt, dass EMEA auch in den kommenden Jahren einen starken Beitrag hierzu leisten wird. Die Eigentümer schätzen die Kombination aus persönlichen Beziehungen, starken Marken und der globalen Erfolgsbilanz von Hyatt.“

Ausbau der Inclusive Collection in Europa

Mit der Einführung der Inclusive Collection im Mai 2022 bietet Hyatt nach eigenen Angaben eines der größten Portfolios an Luxus-All-Inclusive-Resorts weltweit. Nach der Integration von mehr als 20 europäischen Resorts in das „World of Hyatt“-Programm Ende des vergangenen Jahres, sollen bereits in naher Zukunft weitere Häuser in das Programm aufgenommen werden, um Reisenden weltweit noch mehr All-Inclusive-Erlebnisse zu bieten.

Hyatt setzt den Ausbau seiner All-inclusive-Marke fort: So werden in den Jahren 2023 und 2024 fünf „Inclusive Collection“-Resorts in Bulgarien eröffnet. Zudem debütiert die Marke Dreams mit dem „Dreams Madeira Resort Spa & Marina“ in Portugal, das im Jahr 2024 eröffnet werden soll.

„Unsere Inclusive Collection hebt das All-inclusive-Erlebnis mit verbesserten Services, beispielloser Gastfreundschaft und durchdachten Details auf ein neues Niveau“, sagt Erica Doyne, Senior Vice President of Marketing & Communications, Inclusive Collection, Hyatt. „Wir bauen die Marken der Inclusive Collection sorgfältig weiter in Märkten aus, die für Gäste, World-of-Hyatt-Mitglieder, Eigentümer und Investoren wichtig sind. Zudem spiegeln unsere geplanten Resort-Eröffnungen das Potenzial der Inclusive Collection als wichtiger Wachstumsmotor für unsere Präsenz im Leisure-Bereich in Europa wider.“

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Alila Dalit Bay
Portfolioerweiterung
Portfolioerweiterung

Hyatt will bis 2025 über 35 Luxushotels eröffnen

Hyatt kündigt die Eröffnung von mehr als 35 neuen Luxushotels und Resorts weltweit bis 2025 an. Dieser Schritt folgt einer gezielten Wachstumsstrategie für verschiedene Luxusmarken des Unternehmens. 
Die Lobby des NYX Hotel Ibiza
Expansion
Expansion

Leonardo Hotels Central Europe auf Wachstumskurs

Leonardo Hotels Central Europe nimmt Kurs auf weiteres Wachstum: Die internationale Hotelgruppe hat ihre dritte Partnerschaft geschlossen und treibt ihre Expansion auch im Freizeitbereich voran.
Das Noord
Expansion
Expansion

Hiive Experience Hotels expandieren an der Nordseeküste

Auf Wachstumskurs: Bis Ende dieses Jahres will Hiive Experience Hotels gleich zwei Häuser an der Nordseeküste eröffnen. Im August startet in Carolinensiel das Noord, im Dezember folgt das Silt & Sand auf Langeoog. 
McDonald's-Schild
Wachstumspläne
Wachstumspläne

McDonald’s will auf 50.000 Restaurants wachsen

McDonald’s hat ambitionierte Wachstumspläne verkündet: Innerhalb der nächsten vier Jahre strebt die Kette an, die Präsenz ihrer Restaurants erheblich zu erhöhen. 
Voco Brüssel City Nord in Belgien
Wachstum
Wachstum

IHG Hotels & Resorts bauen die Marke Voco Hotels in Europa weiter aus

IHG Hotels & Resorts haben eine Reihe von neuen Voco-Hotels in Europa angekündigt. Damit setzt das Hotelunternehmen das rasante Wachstum ihrer Premium-Kollektionsmarke fort. 
Außenansticht des Hotels Ferienhotel Riesberghof.
Wachstum
Wachstum

Castlewood Hotels & Resorts expandieren

Auf Wachstumskurs: Die Hotelgruppe Castlewood Hotels & Resorts sichert sich mit der Aufnahme des Ferienhotels Riesberghof in ihr Portfolio einen weiteren Standort in Bayern. 
Kennedy 89
Franchisevertrag
Franchisevertrag

Hyatt offenbart Pläne für das Kennedy 89 Hotel in Frankfurt

Eine Tochtergesellschaft der Hyatt Hotels Corporation hat einen Franchisevertrag mit der SIC Hospitality für das Luxushotel Kennedy 89 geschlossen. Die Luxusimmobilie markiert das Debüt der Marke The Unbound Collection by Hyatt in Frankfurt.
Hyatt
Umsatzzahlen
Umsatzzahlen

Hyatt übertrifft sich zum vierten Mal selbst

Hyatt Hotels Corporation hat die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2023 bekannt gegeben. Das vierte Quartal in Folge meldet das Unternehmen ein Rekordergebnis.