Bilanz

Hyatt meldet starke Geschäftszahlen im Jahr 2023

Hyatt
Hyatt hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2023 veröffentlicht. (Foto: © Tupungato/stock.adobe.com)
Hyatt präsentiert seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2023. Mit Gesamterträgen in Rekordhöhe ist das Unternehmen auf einem beeindruckenden Wachstumskurs.
Donnerstag, 29.02.2024, 12:39 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Der Reinertrag der Hyatt Hotels Corporation belief sich auf 26 Millionen US-Dollar im vierten Quartal und 220 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr 2023. Damit übertraf er nach Angaben des Unternehmens die Prognose für 2023. Der bereinigte Reinertrag belief sich auf 68 Millionen US-Dollar im vierten Quartal und 276 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr 2023.

Das bereinigte EBITDA belief sich auf 241 Millionen US-Dollar im vierten Quartal und 1.029 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr 2023 und übertraf damit die Prognosespanne für 2023. 

Aktuelle operative Entwicklung

Durch die weltweit anhaltende starke Nachfrage nach Reisen und dem Nettozuwachs an Hotelzimmern wurden im vierten Quartal 2023 Management-, Franchise-, Lizenz- und weitere Gebühren in einer Rekordhöhe von insgesamt 256 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Der vergleichbare systemweite RevPAR stieg um 9,1 Prozent im vierten Quartal und 17,0 Prozent im Gesamtjahr 2023 im Vergleich zu den jeweiligen Zeiträumen 2022 und übertraf damit ebenfalls die Prognose für das Gesamtjahr 2023. Getrieben wurde er vor allem von der raschen Erholung in Großchina und der wachsenden Gruppennachfrage in den Vereinigten Staaten.

Die Group Booking Pace für die verwalteten Full-Service-Häuser in Nord-, Mittel- und Südamerika steht bis dato bei +8 Prozent für das Gesamtjahr 2024 verglichen mit 2023.

Der vergleichbare RevPAR von Netto-Paketen der ALG-Häuser stieg um 9,2 Prozent im vierten Quartal und 13,6 Prozent im Gesamtjahr 2023 im Vergleich zu den entsprechenden Zeiträumen 2022. Im vierten Quartal wirkten sich verbesserte Ergebnisse in Cancún positiv aus, wobei der vergleichbare RevPAR von Netto-Paketen um 10 Prozent verglichen mit dem entsprechenden Zeitraum 2022 stieg. Im ersten Quartal 2024 verzeichnet die Booking Pace für die All-inclusive-Häuser von ALG in Nord-, Mittel- und Südamerika einen Zuwachs von 11 Prozent.

„Das RevPAR-Wachstum übertraf das obere Ende unserer Guidance-Spanne und wir können das siebte Jahr in Folge einen branchenführenden Nettozuwachs an Hotelzimmern verzeichnen. Das Resultat sind Rekord-Einnahmen und der höchste freie Cashflow in der Unternehmensgeschichte von Hyatt“, sagt Mark S. Hoplamazian, Präsident und Chief Executive Officer von Hyatt.

Die Rückführung von 500 Millionen US-Dollar an die Aktionäre und ein erzieltes Asset-light-Ertragsmix von rund 76 Prozent für das Gesamtjahr seien Beleg für die erfolgreiche Umsetzung der Strategie von Hyatt.

Eröffnungen und Entwicklung

Im vierten Quartal verstärkten 29 neue Hotels (mit insgesamt 9.648 Zimmern) das Hyatt-Portfolio, darunter sechs Hotels in Großchina, die im Zuge einer strategischen Geschäftsbeziehung mit einem Tochterunternehmen von Mumian Hotels nun unter einer Hyatt-Marke firmieren. Zu den besonders signifikanten Eröffnungen zählen das Rio Hotel & Casino in Las Vegas, Nevada, mit 2.500 Zimmern, das Sunscape Coco Punta Cana mit 1.100 Zimmern und das Sunscape Dominicus La Romana in der Dominikanischen Republik mit 900 Zimmern. Das Hotel Toranomon Hills, das zu The Unbound Collection by Hyatt gehört, in Japan und das Ronil Goa, ein JdV by Hyatt Hotel, in Indien eröffneten ebenfalls im letzten Quartal 2023.

Im Gesamtjahr 2023 verstärkten 101 neue Hotels (mit insgesamt 23.965 Zimmern) das Hyatt-Portfolio einschließlich 43 Hotels (bzw. 13.223 Zimmer), die nun neu unter einer Hyatt-Marke firmieren.

Zum 31. Dezember 2023 verfügte das Unternehmen über eine Pipeline an laufenden Management- oder Franchiseverträgen für rund 650 Hotels (mit rund 127.000 Zimmern) einschließlich 17 Hyatt Studio Hotels (mit rund 2.000 Zimmern). Im vierten Quartal erfolgte der erste Spatenstich für das erste Hyatt Studios Hotel in Mobile, Alabama.

(Hyatt/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Hyatt
Geschäftszahlen
Geschäftszahlen

Hyatt Hotels meldet starke Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2023

Die Hyatt Hotels Corporation hat ihre Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2023 bekannt gegeben. Die Umsatzperformance und das Netto-Zimmerwachstum verzeichneten weltweit deutliche Steigerungen. Zudem wurden Rekordeinnahmen durch Management-, Franchise-, Lizenz- und weitere Gebühren erzielt. 
Hyatt-Hotel
Umsatzzahlen
Umsatzzahlen

Hyatt generiert Rekordumsatz im zweiten Quartal 2023

Hyatt hat die Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2023 bekannt gegeben. Das Unternehmen verzeichnet gute Zahlen und konnte sogar einen Rekord des Gesamtumsatzes generieren. 
Hyatt
Umsatzzahlen
Umsatzzahlen

Hyatt übertrifft sich zum vierten Mal selbst

Hyatt Hotels Corporation hat die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2023 bekannt gegeben. Das vierte Quartal in Folge meldet das Unternehmen ein Rekordergebnis.
Außenbereich der "Peter Pane"-Filiale in der Münchner Leopoldstraße
Geschäftszahlen
Geschäftszahlen

Peter Pane weiterhin auf Höhenflug

Erneut ein erfolgreiches Jahr für Peter Pane: Während die Gastronomiebranche mit Inflation und Personalmangel kämpfte, konnte der Burger-Spezialist sein Ergebnis erheblich verbessern.
AluaSoul Costa Adeje
Expansion
Expansion

Hyatt wächst weiter

Hyatt gibt erste Vertragsabschlüsse für 2024 bekannt: AluaSoul Costa Adeje und Palace de Muro, eine Destination by Hyatt Hotel, sollen noch in diesem Jahr in Spanien eröffnet werden. Mehr als 70 Häuser in Europa, Afrika und im Nahen Osten sind in Planung.
Alila Dalit Bay
Portfolioerweiterung
Portfolioerweiterung

Hyatt will bis 2025 über 35 Luxushotels eröffnen

Hyatt kündigt die Eröffnung von mehr als 35 neuen Luxushotels und Resorts weltweit bis 2025 an. Dieser Schritt folgt einer gezielten Wachstumsstrategie für verschiedene Luxusmarken des Unternehmens. 
Peter Kienast
Personalie
Personalie

Generaldirektorwechsel im Hyatt Regency Mainz

Ab dem 11. Dezember 2023 bekommt das Hyatt Regency Mainz einen neuen Leiter. Der neue Generaldirektor folgt auf Malte Budde und kann auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Lifestyle- und Luxushotellerie zurückblicken. 
„Mainz-Zimmer“ im Hyatt Regency Mainz
Umgestaltung
Umgestaltung

Hyatt Regency Mainz verwandelt Deluxe-Zimmer in „Mainz-Zimmer“

Das Hyatt Regency Mainz hat eines seiner sechs Deluxe-Zimmer zu einem einzigartigen und auffälligen Übernachtungserlebnis umgestaltet. Das neu designte „Mainz-Zimmer“ steht ganz im Zeichen der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.