Projekt

KI generiert filminspirierte Traumhotels für die Wirklichkeit

Pandora’s Oasis Wellnesshotel
Mithilfe von KI hat Travelcircus zwölf Themenhotels entwickelt, u. a. das Pandora’s Oasis Wellnesshotel, das von dem Film Pandora inspiriert ist. (Foto: © Travelcircus)
Bereit für die Hotelplanung von morgen? Travelcircus hat mithilfe von Künstlicher Intelligenz zwölf spektakuläre Themenhotels entworfen. Sie basieren auf Film- und Serienhighlights. Eines davon soll in ein paar Jahren sogar Realität werden. 
Donnerstag, 12.10.2023, 15:57 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Durch den Einsatz zweier künstlicher Intelligenzen und visionärer Planung haben die Reiseexperten von Travelcircus zwölf Themenhotels konzipiert, die auf beliebten popkulturellen Phänomenen basieren. Mittels einer textbasierten Chatbot-Plattform und der Verwendung einer Künstlichen Intelligenz, die realistische Bilder anhand von sogenannten Prompts erstellt, konnten hochindividuelle Hotels skizziert werden – ohne dabei auf traditionelle architektonische Methoden zurückzugreifen. 

Wie hat Travelcircus die KI-Hotels konzipiert?

Travelcircus hat die aufwendigen Hotelkonzepte zunächst mit einem Chatbot generiert. Auf diese Weise wurde u. a. der Name, die passende Region und die schriftliche Vorgabe für die Bild-erstellende KI entwickelt. Letztere kreierte dann realistische Bilder der Themenresorts.

Das Unternehmen nutzte die fortschrittlichen Datenanalysemethoden und die KI jedoch nicht nur, um innovative Konzepte für Unterbringungsmöglichkeiten zu entwickeln, sondern auch, um die Wünsche und Trends der Reisenden zu analysieren.

Dabei wurden umfangreiche Daten aus verschiedenen Quellen zusammengetragen:

  • Social Media
  • Google Trends
  • Streaming-Diensten
  • detaillierte Kundenbefragungen

So gab etwa eine fortlaufende Analyse der Social Media-Followerzahlen der jeweiligen Film- und Serien-Franchises Aufschluss über die aktuelle Beliebtheit und das Engagement der Fans. Ein detailliertes Monitoring von Trending-Themen auf Google ermöglichte es, aufkommende Interessen und kulturelle Bewegungen in Echtzeit zu erfassen. Durch die Auswertung von Big-Data-Algorithmen wurden die Streaming- und Downloadzahlen populärer Serien- und Filmplattformen in die Bewertung einbezogen, um den Puls des Massengeschmacks zu treffen.

Zusätzlich führte Travelcircus eine umfangreiche Befragung unter seinen Kunden durch, wobei moderne Methoden der qualitativen und quantitativen Forschung angewendet wurden, um tiefgehende Einsichten in deren Vorlieben und Erwartungen zu gewinnen.  Fortschrittliche Sentiment-Analysen der Online-Kommentare und -Bewertungen der jeweiligen Franchises halfen dabei, die emotionale Resonanz und Bindung des Publikums zu verstehen.

Basierend auf diesen umfassenden Analysen hat Travelcircus eine Möglichkeit gefunden, seinen Kunden ein neues, immersives Erlebnis in der Urlaubswelt zu bescheren und einzigartige und realistisch wirkende Erlebnisunterkünfte anzubieten.

Das sind die zwölf KI-generierten Hotels

Welches Hotelkonzept finden Sie am spannendsten?

Avatar: Pandora’s Oasis Wellnesshotel in Baden-Baden

Im dichten Grün des Schwarzwaldes würde sich das Pandora’s Oasis Wellnesshotel verbergen. Das Vitalhotel ist von den faszinierenden Landschaften Pandoras inspiriert und würde ein umfassendes Wellnesserlebnis in geheimnisvoller Atmosphäre bieten.

Neben Heilpflanzenmassagen und einem Pool inmitten zart leuchtender Pflanzen, würde das Pandora’s Oasis Wellnesshotel u. a. Kunstworkshops, Meditationen und Kochkurse bieten.

Pandora’s Oasis Wellnesshotel
Das Pandora’s Oasis Wellnesshotel würde eine geheimnisvolle Atmosphäre kreieren. (Foto: © Travelcircus)

Barbie: Dollhouse Dreams Hotel in Berlin

Das Dollhouse Dreams Hotel in Berlin wäre eine rosarote Oase, die vom Barbie-Universum inspiriert ist. Das Hotel wäre exklusiv für Frauen. Hier träfe Großstadtflair auf Märchenwelt.

Das Hotel würde den 2.500 m2 Wellnessbereich „Harmony Haven”, eine pinke Bar sowie einen großzügigen Beautysalon bieten. Die Zimmer sind selbstverständlich in zartrosa gehalten.

Dollhouse Dreams Hotel
Das Dollhouse Dreams Hotel hätte zartrosa Zimmer. (Foto: © Travelcircus)

Die Eiskönigin: Snowdream Resort in Winterberg

Inmitten von Winterberg im Sauerland würde das Snowdream Resort seine Türen zu einer magischen Wintermärchenwelt öffnen. Hier würde das Universum der Eiskönigin und ihrer Gefährten lebendig werden.

Kulinarisch biete das Resort nordische Aromen, während in der Ice Crystal Bar Drinks und Cocktails serviert werden würden. Darüber hinaus würde das Hotel eine Winterzauber-Wellnesswelt, einen eisblauen Innenpool und eine finnische Sauna bieten.

Snowdream Resort
Winterlich wie bei der Eiskönigin würde es im Snowdream Resort werden. (Foto: © Travelcircus)

Game of Thrones: Sword & Crown Inn in Füssen

Das Sword & Crown Inn würde beeindruckende Architektur mit den mystischen Regionen der Sieben Königslande kombinieren. Mit seinen Bannern, Türmen und Festungsmauern würde es die Gäste in der epischen Welt der Drachen, tapferen Ritter und starken Frauen von Westeros begrüßen.

Gäste könnten in den dampfenden Bädern von Winterfell entspannen, die Saunalandschaft von Qarth erleben, im Dornischen Restaurant exotische Delikatessen kosten oder regionale Weine Bayerns in der Taverne genießen.

Sword & Crown Inn
Ritterlich wie bei Game of Thrones ginge es im Sword & Crown Inn zu. (Foto: © Travelcircus)

Harry Potter: Eulenpost Pension in Garmisch-Partenkirchen

Inmitten der bayerischen Alpen, im Wintersportparadies Garmisch-Partenkirchen, würde die Eulenpost Pension in die magische Welt von Harry Potter entführen. Mit spitzen Türmen und Backsteinhäusern bietet das Hotel mit Zauberbüchern, Artefakten und einer Alpensicht ausgestattete Zimmer.

Eulenpost Pension
Spitzen Türme und Backsteinhäuser würden die Eulenpost Pension ausmachen. (Foto: © Travelcircus)

Jurassic World: Jurassic Jewel im Altmühltal

Im bayerischen Jurassic Jewel würden Dinosaurier-Enthusiasten ein authentisches Urzeit-Abenteuer in Dollnstein erleben. Das Hotel würde mit Dinosaurierforscher-Zimmer ausgestattet sein.

Fans von Brontosaurus, Velociraptor & Co. würden in den jeweiligen Zimmern umfangreiche Informationen über diese Urzeitechsen finden. Das Hotel würde einen Saunabereich bieten. Ein besonderes Highlight wäre das riesige, hoteleigene Tropen- und Schmetterlingshaus.

Jurassic Jewel
Jurassic Jewel würde ganz im Zeichen der Dinosaurier-Welt stehen. (Foto: © Travelcircus)

König der Löwen: Savannah Sunset Resort in Bispingen

Ein Safari-Abenteuer im Stil von „Der König der Löwen“ würde das Savannah Sunset Resort in Niedersachsen bieten. Das wie eine afrikanische Oase gestaltete Hotel würde Gäste mit Statuen von Löwen, Erdmännchen und anderen Tieren begrüßen. Afrikanische Klänge am Pool würden die entsprechende Atmosphäre kreieren.

Savannah Sunset Resort
Das Savannah Sunset Resort würde afrikanisches Flair nach Niedersachsen bringen. (Foto: © Travelcircus)

Der Herr der Ringe: Mittelerde Spa-Refugium in Grainau

Eingebettet in die verträumte Landschaft Grainaus würde sich das Mittelerde Spa-Refugium erheben. Das Resort würde Unterkünfte im Stil von Hobbithöhlen und Elben-Refugien sowie eine Wellnessoase mit Saunen und Spa-Behandlungen bieten – inspiriert von Mittelerdes schönsten Orten und Sagen.

Das reicht von der erdigen „Moria-Mineral-Sauna“ bis zur beruhigenden „Lothlórien-Lichtsauna“. Die Küche des Resorts würde auf Bio- und Regionalprodukte setzen und täglich frisches Brot, köstliche Pasteten, süße Kuchen, feinste Gemüsegerichte und frisch gefangenen Fisch servieren.

Mittelerde Spa-Refugium
Unterkünfte im Stil von Hobbithöhlen und Elben-Refugien würde das Mittelerde Spa-Refugium bieten. (Foto: © Travelcircus)

Marvel: Hero’s Hideaway in Frankfurt am Main

Das Hero’s Hideaway würde sich verborgen zwischen Mainhattans Wolkenkratzern befinden. Neben der großen innovativen LED-Fassade und modernen Technologien der Hotelbranche wäre die Besonderheit des Hero’s Hideaway der riesige Fitnessbereich sowie eine einzigartige Kletter- und Boulderhalle. Virtuelle Assistenten würden hier nicht nur durch den Check-In-Prozess leiten, sondern auch Sportkurse anbieten.

Hero’s Hideaway
Highlight im Hero’s Hideaway wäre ein riesiger Fitnessbereich sowie eine einzigartige Kletter- und Boulderhalle. (Foto: © Travelcircus)

Star Wars: Wega Wellnesshotel in Mülheim

Das Wega Wellnesshotel in der Moselregion wäre eine Oase avantgardistischen Designs, inspiriert von der beliebten Star-Wars-Filmreihe. Inmitten von Mülheims Weinbergen würde der exklusive Wellnessbereich des Adults Only Hotels liegen, wo sich verschiedene Wasserbecken, Whirlpools, Massagekabinen und Saunakugeln unter einem funkelnden Sternenhimmel und Planetenspektakel erstrecken.

Die Fusionsküche des Resorts würde regionale Produkte und internationale Gerichte in kosmischen, ästhetischen und einzigartigen Kreationen von Spitzenköchen vereinen.

Wega Wellnesshotel
Das Wega Wellnesshotel wäre ein Hotel ganz im Stil der Star-Was-Filmreihe. (Foto: © Travelcircus)

Stranger Things: Stranger Spa in Duisburg

Das Stranger Spa wäre ein Vitalhotel im ikonischen 80er-Jahre-Stil im Herzen des Ruhrgebietes. Inspiriert von der beliebten Netflix-Serie, würden Fans hier originelle Nachbildungen, poppige 80er-Jahre-Outfits, Retro Cocktails und Rockmusik vorfinden.

Unter bunten Neonlichtern würde sich der Wellness- und Poolbereich erstrecken, der die Ästhetik von 80er-Jahre Ferienbungalows widerspiegeln würde.

Stranger Spa
Der ikonische Stil der 80er Jahre würde im Stranger Spa wiederaufleben. (Foto: © Travelcircus)

Titanic: Das Elbtraum in Hamburg

Das Elbtraum-Titanic-Hotel in Hamburg würde dazu einladen, in die Kabinen und Kajüten des berühmten Passagierdampfers einzutreten. Zu den Highlights der liebevollen Rekonstruktion des legendären Schiffs würden die ikonische „Große Treppe“, das exquisite À-la-carte-Restaurant und der majestätische Ballsaal zählen.

Die Zimmer und Suiten würden das gesamte Spektrum des Luxusdampfers widerspiegeln – von den opulenten Unterkünften der ersten Klasse bis hin zum rustikalen Interieur der dritten Klasse.

Elbtraum-Titanic-Hotel
Das Elbtraum-Titanic-Hotel würde den berühmten Passagierdampfer wiederaufleben lassen. (Foto: © Travelcircus)

Welches Hotel wird Wirklichkeit?

Eines dieser zwölf KI-Hotels soll sogar Realität werden. Welches, darüber lässt Travelcircus abstimmen.

Noch bis zum 15. Oktober 2023 haben Interessierte die Chance, auf der Travelcircus-Website für ihr bevorzugtes Hotel abzustimmen. Schon in ein paar Jahren soll dann mit dem Bau des beliebtesten Themenhotels begonnen werden.

„Wir möchten, dass unsere Kunden aktiv am Entstehungsprozess teilhaben und die Zukunft ihrer Reiseerlebnisse mitgestalten können!“, sagt Bastian Böckenhüser, Geschäftsführer und Gründer von Travelcircus.

Der Tech-Innovator ist euphorisch: „Wir stehen am Rande einer neuen Ära in der Hotelgestaltung, in der Künstliche Intelligenz und menschliche Kreativität Hand in Hand gehen. Dieses Projekt ist nicht nur ein Meilenstein für unser Unternehmen, sondern auch für die gesamte Reisebranche.“

(Travelcircus/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Branchenevent Redebedarf „KI – Belastung oder Entlastung?“
Veranstaltung
Veranstaltung

QR Redebedarf: Hoteliers erkennen die Relevanz von KI

Künstliche Intelligenz wird die Hotellerie in den nächsten zehn Jahren gravierend verändern – das war die Meinung der deutlichen Mehrheit der Hoteliers beim QR Redebedarf zum Thema „KI – Entlastung oder Belastung?“.
Iberostar Group setzt auf Künstliche Intelligenz.
Innovation
Innovation

So will Iberostar 1.600 Tonnen Lebensmittel pro Jahr einsparen

Zum „International Day of Awareness of Food Loss and Waste“ der Vereinten Nationen kündigte die Iberostar Group einen ehrgeizigen Plan an: In ihren mehr als 100 Hotels weltweit soll künstliche Intelligenz eingesetzt werden. Die soll dabei helfen, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.
Dresden
Travelcircus-Studie
Travelcircus-Studie

Die Top 25 Stadthotels Deutschlands

Travelcircus hat in einer Studie die besten Unterkünfte für Städtereisen innerhalb der Bundesrepublik ausfindig gemacht. Klarer Gewinner ist der Osten.
Stefanie Kristensen
Personalie
Personalie

Neue Leitung im Le Méridien München

Ab Februar 2024 übernimmt Stefanie Kristensen die Position der General Managerin im Le Méridien München. Mit mehr als 15 Jahren Marriott-Erfahrung bringt sie eine beeindruckende Erfolgsgeschichte mit umfassenden Kenntnissen im Bereich Revenue- und Hotelmanagement mit zur MHP Hotel AG.
Der neue CEO der SV Group, Markus Binkert, ist derzeit noch CFO bei Swiss. (Foto: © SV Group)
Personalie
Personalie

SV Group steht Generationenwechsel bevor

Bei der SV Group wird es im Verlauf des Jahres große Veränderungen geben. Das gab die Hotelmanagement-Gruppe in einer Pressemeldung bekannt. Der langjährige CEO und Managing Director Hotel verlässt das Unternehmen. 
René Stolle ist der neue General Manager im Schweriner Seehotel. (Foto: © Best Western)
Personalie
Personalie

Seehotel Frankenhorst ist unter neuer Leitung

René Stolle hat die Position als General Manager in Schweriner Seehotel Frankenhorst übernommen und somit die Nachfolge von Knuth Kiefer angetreten. Seit dem 15. Februar 2024 leitet er nun das Vier-Sterne-Haus. 
Rixos Park Belek
Umgestaltung
Umgestaltung

Rixos Park Belek präsentiert sich nach erfolgreicher Renovierung

Nach einer erfolgreichen Renovierung erstrahlt das Rixos Park Belek entlang der türkischen Riviera in neuem Glanz. Das Lifestyle-Resort überzeugt nun mit stilvollen Unterkünften, einem vielfältigen kulinarischen Angebot, Fitnessmöglichkeiten für die ganze Familie und spannenden Abendunterhaltungen.
Kellner mit Speisen in der Hand
Social-Media-Kampagne
Social-Media-Kampagne

Seenland Oder-Spree startet Kampagne, um das Image des Gastgewerbes zu verbessern

Mit einer Social-Media-Kampagne will das Seenland Oder-Spree das Image des Arbeitens in der Gastronomie und Hotellerie stärken. Mit Videos will man „Gesichter“ zeigen und die Menschen vorstellen, welche hinter den Kulissen für unvergessliche Momente in der wasserreichsten Reiseregion sorgen.