Immobilien-Transaktion

Leonardo Royal geht an Art-Invest Real Estate

Das Berliner Vier-Sterne-Superior-Hotel ist an den Investor Art-Invest Real Estate verkauft. Betreiber bleibt aber weiterhin die Fattal Hotel Group – und damit auch die Marke Leonardo.

Mittwoch, 12.08.2020, 09:04 Uhr, Autor: Kristina Presser
Außenansicht des Leonardo Royal

Art-Invest Real Estate sichert sich das Leonardo Royal in Berlin. (Foto: ©Leonardo Hotels Central Europe)

Die Art-Invest Real Estate hat von der Fattal Hotel Group bei einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion das Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz für seinen AIREF Hotel-Manage to Core-Fonds erworben, wie der Investor jetzt mitteilte. Der Mietvertrag läuft auf 25 Jahre. Das 4-Sterne-Superior-Haus wird auch in Zukunft von den Leonardo Hotels, die zum börsennotierten Hotelunternehmen Fattal Hotel Group gehören, unter der Marke „Leonardo Royal“ betrieben.

Dr. Peter Ebertz, Managing Director und Head of Hotels bei Art-Invest Real Estate, betont: „Wir freuen uns, in dieser für die Hotellerie herausfordernden Zeit gemeinsam mit der Fattal Hotel Group eine zukunftsweisende Transaktion umgesetzt zu haben. Wir sind davon überzeugt, dass sich die touristische und geschäftliche Nachfrage mittelfristig – insbesondere in Berlin – erholen wird.“ In den nächsten Monaten werde man gemeinsam mit dem Betreiber zusätzlich eine gezielte Auffrischung des Hotelprodukts umsetzen, um an der Erholung des Marktes bestmöglich zu partizipieren. Konkret bedeutet das eine geplante Renovierung der Front-of-House-Bereiche bis 2021.

Ursprünglich wurde der denkmalgeschützte Bau 1956 als Verwaltungsgebäude errichtet und diente als Dienstsitz der Bundespolizei. 2009 wurde es im Rahmen einer Kernsanierung zu einem Leonardo Royal Hotel umgestaltet.
(Art-Invest Real Estate/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen