Hoteleröffnung

Motel One Köln-Messe setzt Medienstadt in Szene

Motel One eröffnet ein 308-Zimmer-Hotel in Köln. Es ist das vierte Haus der Hotelgruppe in der Rheinmetropole und steht in puncto Interior Design ganz im Zeichen der Medienstadt.

Mittwoch, 09.06.2021, 08:50 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Zimmer mit Blick auf den Kölner Dom

Mit Blick auf den Kölner Dom: Motel One eröffnet das vierte Haus in der Rheinmetropole. (Foto: © Motel One)

Die Hotelgruppe Motel One eröffnet ihr viertes Hotel in der Rheinmetropole. Der Neubau mit 308 Zimmern liegt im Herzen des neuentwickelten Stadtquartiers MesseCity in Köln-Deutz. Ein besonderes Highlight des Hauses ist der direkte Blick auf den Kölner Dom, sowohl aus der One Lounge als auch aus einigen Zimmern. Die One Lounge gleicht einem modernen Coworking-Space mit Sofaecken und Hochtischen zum Arbeiten und einem fließenden Übergang zum Barbereich. Die Bar selbst erinnert mit einer Fernsehwand an die Zeiten, in denen das Farbfernsehen populär wurde. An der Rückwand der Bar sind aufgesetzte Rahmen aus historischen Röhrengeräten angebracht. In diesen sind neben Spirituosen auch Flatscreens zu finden, auf denen Testbilder aus der Frühzeit des Fernsehens in Dauerschleife flimmern. Historische Fernsehapparate an den Wänden präsentieren die Highlights der Getränkekarte, während auf einzelnen Geräten Bilder von TV-Klassikern, Quizsendungen und anderen Skurrilitäten der Fernsehgeschichte laufen.

Grüne Oase in der Stadt

In der One Lounge entsteht durch ausgewählte Materialien, Sideboards aus den 1950er- und 1960er-Jahren sowie hochwertige Textiltapeten mit Mustern der wohnliche Charakter, der auf die Entstehungszeit der modernen Fernsehkultur anspielt. Ein Highlight ist der Sessel „Paradise Bird“ von Wittmann, der erst im vergangen Frühjahr auf der imm cologne zu sehen war, und nun ein besonderes Lebensgefühl im neuen Motel One entfacht. Weitere Sofas von Baxter, Leuchten von Tom Dixon und Quasar sowie Vintage-Teppiche von Mohebban runden das Design ab. Zur Wohlfühlatmosphäre trägt auch die üppige Begrünung bei. Diese erinnert an die Wohnzimmerpflanzen, die früher mit Stolz nicht nur in den Blumenfenstern der Wohnhäuser zur Schau gestellt wurden. Die großzügige nach Innen liegende Hotelterrasse ist dank gemütlicher Lounge Möbel und viel Grün eine Oase im Messeumfeld.

„Der charmante Mix aus Klassik und Moderne zieht sich als wiederkehrendes Motiv durch das gesamte Hotel – vom Möbeldesign, über die Farbgestaltung bis hin zu grafischen Mustern an Wand und Boden. Im Kontrast zu Vintage-Unikaten wie historischen TV-Geräten, Teppichen und Sideboards aus den Wirtschaftswunderjahren stehen vielfältig eingesetzte moderne Medien und aktuelle Designerstücke“, erläutert Ursula Schelle Müller, CMO Motel One, das Designkonzept.

Moderne Zimmerausstattung

Die Zimmer verfügen über neueste Ausstattung, wie bequeme Boxspringbetten, Bettwäsche aus 100 Prozent ägyptischer Baumwolle sowie einen 43“-Smart-TV, Safe und Ledersessel. Es gibt zudem Familienzimmer und einige Erdgeschosszimmer mit separater Terrasse. Das hochwertig ausgestattete „Mini-Spa“ aus Naturstein mit Raindance Dusche, Waschtischarmaturen von Dornbracht und luxuriösen Handtüchern komplettiert das Wohlfühlerlebnis im Zimmer. Zudem sind behindertenfreundliche Zimmer vorhanden, Empfang und Rezeptionstresen sind ebenfalls barrierefrei gestaltet.

(Motel One/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen