Schwimmendes Hotel

Queen Elizabeth 2 wird Teil des Accor-Portfolios

Ab Mai wird die europäische Hospitality-Gruppe Accor mit dem Schiff Queen Elizabeth 2 das erste und bislang einzige schwimmende Hotel in Dubai betreiben.

Freitag, 13.05.2022, 12:16 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Queen Elizabeth 2

Nach Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten soll die Queen Elizabeth 2 zum neuen Aushängeschild der Marke MGallery Hotel Collection werden. (Foto: © Accor)

Die Hotelgruppe Accor, zu der auch mehr als 400 Hotels in Indien, dem Nahen Osten, Afrika und der Türkei gehören, übernimmt ab Mai den operativen Betrieb des Kreuzfahrtschiffs Queen Elizabeth 2 (QE2). Nach Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten soll das Schiff zum neuen Aushängeschild der Marke MGallery Hotel Collection und auch der Destination Dubai werden.

„Dies ist eine großartige Gelegenheit für Accor, unsere Präsenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten durch die Vorstellung eines so einzigartigen Projekts zu stärken. Die Queen Elizabeth 2 wird unser Portfolio weiter diversifizieren und gleichzeitig die Bekanntheit der Marke MGallery in der Region steigern“, sagt Mark Willis, CEO von Accor India, Middle East, Africa & Turkey. „Wir verantworten nicht nur das einzige schwimmende Hotel in Dubai, sondern sind damit auch Teil des Dubai Urban Master Plan 2049, mit dem Ziel, hin zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu gehen und gleichzeitig die Attraktivität der Stadt als globales Reiseziel zu erhöhen.“

Schwimmendes Hotel mit 447 Zimmern

Die in Dubais Port Rashid gelegene QE2 befindet sich in unmittelbarer Nähe der Sheikh Zayed Road mit einfacher Anbindung an alle wichtigen Attraktionen der Stadt. Der internationale Flughafen Dubai, die Dubai Mall, der Burj Khalifa und der La Mer Beach sind in weniger als 20 Minuten zu erreichen. Darüber hinaus sind die Palm Jumeirah und die Mall of the Emirates eine knappe halbe Stunde entfernt.

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wird das neue MGallery Queen Elizabeth 2 über 447 Hotelzimmer, neun gastronomische Einrichtungen, zehn Tagungsräume, 5.620 Quadratmeter Fläche für Veranstaltungen im Freien sowie sechs Shops verfügen. Ein Swimmingpool und ein Fitnessstudio sind weitere Highlights des exklusiven Hotels.

Betrieb in Zusammenarbeit mit der PCFC Investments LLC

Der Betrieb erfolgt in Zusammenarbeit mit der Ports, Customs and Free Zone Corporation (PCFC) Investments LLC – eine staatliche Organisation aus Dubai, die 2001 unter der Regierung von Dubai gegründet wurde und eine Reihe verschiedener Einrichtungen und Behörden unter ihrem Schirm versammelt.

PCFC Investments LLC ist eine Boutique-Private-Equity-Firma, deren Hauptziel die Investition in gewerbliche Unternehmen und die Vermögensverwaltung ist. Das Geschäftsmodell fokussiert sich auf die Investitionen in sowie den Besitz und die Entwicklung von kommerziell genutzten Immobilien. Die Strategie von PCFC Investments besteht darin, das Geschäftsportfolio des Unternehmens zu erweitern bei kontinuierlichem Wachstum und Optimierung.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Accor bei diesem Projekt. Die Expertise der Hospitality-Gruppe wird die QE2 in eine neue Ära führen“, sagt Saeed Al-Bannai, CEO von PCFC Investments. „Die Queen Elizabeth, wie wir sie kennen, hat Geschichte geschrieben und wir sind zuversichtlich, dass Accor ihr Erbe lebendig halten und ihre Geschichte und ihre Berühmtheit sie zu einer eigenen Attraktion machen werden – ein Ort, an dem Gäste, einzigartige Erlebnisse erfahren.“

„Wir sind überzeugt, dass die MGallery Queen Elizabeth 2 nach ihrer Fertigstellung zu einem besonderen Ort wird, der seine eigene Geschichte mit den Gästen teilt und dabei ein unvergessliches Erlebnis an Bord bietet“, sagt Mark Willis ergänzend.

Accor betreibt derzeit 62 Hotels (18.562 Zimmer) in den Vereinigten Arabischen Emiraten, 20 weitere Hotels (5.831 Zimmer) sind in Planung.

(Accor/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen