Neue Strategie

Regionalität für mehr Qualität

Das Holiday Inn München-Unterhaching setzt auf Klasse statt Masse. Daher kommen hier ab sofort neue Lieferanten aus der Region für Brot und Konditoreiwaren zum Einsatz.

Freitag, 06.05.2022, 11:16 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Neue Lieferanten aus der Region: Erwin Salger, Küchendirektor im Holiday Inn München-Unterhaching und Benedikt Momm (Konditormeister), Konditorei Momm aus Brunnthal (Foto: © Holiday Inn München-Unterhaching)

„Eine gute Semmel, ein guter Kuchen schmeckt auch am Nachmittag noch frisch – das macht eben den Unterschied aus“, sagt Erwin Salger, Küchendirektor im Holiday Inn München-Unterhaching. Nicht nur, um diese hohe Qualität seinen Gästen zur Verfügung stellen zu können, hat das Vier-Sterne-Hotel nun unter dem Motto „Klasse statt Masse“ für seine Küche zwei neue Lieferanten aus der Region gefunden und verpflichtet.

So wird zum einen die Bäckerei Brücklmaier aus Neubiberg für Brot und Backwaren sorgen, zum anderen zeichnet die Konditorei Momm aus Brunnthal für Torten, Kuchen und Süßes verantwortlich.

Beitrag zur Lebensmittelrettung

„Natürlich geht es um Qualität und Geschmack, aber es geht auch darum, dass Lebensmittel, die länger haltbar sind und nicht so schnell austrocknen, weiterverarbeitet werden können“, so Salger weiter.

„Das ist uns sehr wichtig, denn wir leisten damit einen Beitrag zur Vermeidung von Foodwaste. Zudem möchten wir nach Möglichkeit weg von jeglicher ‚Fabrikware‘, Versorgungsketten einfacher und auch kurzfristiger gestalten und zugleich lokale Betriebe unterstützen. Auf die neue Zusammenarbeit freuen wir uns sehr und sind davon überzeugt, dass auch unsere Gäste begeistert sein werden.“

(Holiday Inn München-Unterhaching/KG)

Weitere Themen