Hoteleröffnung

Rosewood Schloss Fuschl feiert Ende 2023 Neueröffnung

Mit dem historischen Hotel Schloss Fuschl setzten die Rosewood Hotels & Resorts ihr strategisches Wachstum in Europa weiter fort. Die Gruppe ist von Arabella Hospitality, einer Tochtergesellschaft der Schörghuber Unternehmensgruppe, mit dem Management des Traditionshauses beauftragt worden. Ende 2023 soll das Haus unter dem Namen Rosewood Schloss Fuschl wiedereröffnet werden. 

Donnerstag, 11.08.2022, 15:24 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Rosewood Schloss Fuschl

Das Rosewood Schloss Fuschl soll Ende 2023 seine Wiedereröffnung feiern. (Foto: © Rosewood Hotels & Resorts)

„Wir sind hocherfreut, unser Wachstum in Österreich mit diesem traumhaften Haus am See fortzusetzen“, sagt Sonia Cheng, Chief Executive Officer der Rosewood Hotel Group. „Das Hotel ist neben dem Rosewood Vienna eine wunderbare Ergänzung und erweitert unsere Präsenz an diesem geschichtsträchtigen Reiseziel mit einem einzigartigen Resort-Angebot. Die Neugestaltung und Renovierung historischer Gebäude sind zu einem festen Bestandteil unserer DNA geworden, und wir fühlen uns geehrt, die Erfolgsgeschichte dieses unvergleichlichen Anwesens fortschreiben zu dürfen.“

Das Rosewood Schloss Fuschl wird Anfang September 2022 für rund ein Jahr geschlossen. Nach der vollständigen Renovierung im Jahr 2023 werden die 98 Gästezimmer, darunter 46 Suiten und sechs Chalets, in neuem Glanz erstrahlen. Neben Asaya, Rosewoods integrativem Wohlfühlkonzept mit acht Behandlungsräumen, Fitnesscenter sowie Innen- und Außenpools, wird das Haus auch mehrere erstklassige Restaurants und Lounges beherbergen.

Zweites Partnerprojekt

Das Rosewood Schloss Fuschl ist bereits das zweite Partnerprojekt zwischen Arabella Hospitality und Rosewood Hotels & Resorts. Die beiden Unternehmen werden 2023 gemeinsam das Rosewood Munich eröffnen. Ziel ist es, das Erbe des geschichtsträchtigen Anwesens am Fuschlsee im Einklang mit Rosewoods Leitkonzept „A Sense of Place“ zu bewahren und gleichzeitig das Resorterlebnis zu modernisieren.

„Meine Familie investiert erneut erheblich in die Substanz und Seele dieses magischen Ortes“, sagt Florian Schörghuber, Co-Chief Executive Officer der Schörghuber Unternehmensgruppe. „Mit ihrer ‚A Sense of Place‘-Philosophie sind Rosewood Hotels & Resorts der perfekte Partner für Schloss Fuschl. Gemeinsam werden wir unser Hotel in eine neue, erfolgreiche Epoche führen und als Ort außergewöhnlicher Gastlichkeit stärken und als wichtigen Wirtschaftsfaktor des Salzburger Landes sichern und ausbauen.“

„Als Betreiber des Hotels freue ich mich sehr, dass wir unserem international renommierten Partner Rosewood neben Rosewood Munich nun auch das Management von Rosewood Schloss Fuschl anvertrauen“, sagt Karl-Heinz Pawlizki, Chief Executive Officer von Arabella Hospitality. „Rosewood Hotels & Resorts ist die passgenaue Luxushotelmarke für das traditionsreiche Schloss mit seiner spektakulären Lage am Fuschlsee. Wir sind überzeugt, dass wir das Haus nach umfassender Renovierung gemeinsam erfolgreich im europäischen Luxus-Resort-Segment positionieren können. Wir teilen Rosewoods Werte und Kultur und freuen uns schon jetzt darauf, in München und am Fuschlsee die ersten internationalen Gäste begrüßen zu dürfen.“

Weitere Hotels, die noch eröffnen werden

Rosewood Schloss Fuschl ist die neueste Hotelankündigung von Rosewood Hotels & Resorts und reiht sich ein in eine Liste europäischer Häuser, die in den kommenden Jahren in Amsterdam, München, Rom, London und Venedig eröffnet werden. Zum Portfolio der Marke gehören Hotels und Resorts wie das Rosewood Vienna, Rosewood Castiglion del Bosco in der Toskana, Hôtel de Crillon, A Rosewood Hotel in Paris, Rosewood Villa Magna in Madrid und Rosewood London.

(Rosewood Hotels & Resorts/SAKL)

Weitere Themen