Marktanalyse

Wertvollste Hotelmarke der Welt steht fest

Jedes Jahr ermittelt die unabhängige Markenbewertungsagentur Brand Finance den Markenwert der 50 wertvollsten Hotels und Hotelgruppen. Wer hat das wertvollste Markenportfolio? Welche Marke wächst am schnellsten?   

Montag, 13.05.2019, 12:37 Uhr, Autor: Kristina Presser

Welche internationalen Hotelmarken wachsen am schnellsten? Die Antwort liefert der Jahresbericht der Markenbewertungsagentur Brand Finance. (Foto: © Fotolia/mix3r)

Hilton ist die wertvollste individuelle Hotelmarke der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt das unabhängige Markenbewertungsunternehmen Brand Finance in seinem jetzt veröffentlichten Jahresbericht „Hotels 50 2019“. Der Wert des Portfolios von Marriott hat dagegen abgenommen und liegt jetzt im Ranking auf dem zweiten Platz. Aus dem Markenportfolio von Hilton stammen außerdem die am schnellsten wachsenden Hotelmarken. Mercure gilt als weltweit stärkste Hotelmarke.

Hilton hat seine Führungsposition als international wertvollste Hotelmarke weiter ausgebaut. Der Gesamtwert des Hotelgruppen-Portfolios übersteigt nun den des Konkurrenten Marriott, jetzt auf Platz Zwei. Der Anstieg des Markenwerts von Hilton – ein Plus von 17 Prozent und damit auf 7,4 Milliarden US-Dollar – wurde hauptsächlich durch den starken Umsatzanstieg im vergangenen Jahr getragen. Marriotts Markenwert ging dagegen um acht Prozent zurück – auf 5,0 Milliarden US Dollar.

Top 5 Markenportfolios*

  1. Hilton
  2. Marriott
  3. Wyndham
  4. Intercontinantal
  5. Accor Hotels

*(nach dem Gesamtwert aller Hotel-Marken in US- Dollar, die es in die Brand Finance Top 50 geschafft haben)

Der Markenwert von Hilton im Top 50 Ranking konzentriert sich auf sechs Marken, gegenüber fünf im Jahr 2018. Alle nutzen den Markennamen Hilton und verzeichnen in diesem Jahr jeweils ein solides Wachstum. Wie im Jahresbericht zu lesen, hat sich Hilton unermüdlich einem Expansionsprogramm verschrieben. Auch im nächsten Jahr wird es mit zahlreichen neuen Hotels in Planung und im Bau keine Anzeichen einer Verlangsamung geben.

Dagegen schieden vier Marken von Marriott in diesem Jahr aus dem Brand Finance Hotel 50 Ranking aus. Mit einem Neuzugang hat Marriott nun zwölf Marken im Ranking, von denen viele dennoch an Wert verloren haben. Marriotts jüngste Ankündigung, in den Wohnungsmarkt einzusteigen, ist jedoch ein vielversprechender Schritt. Damit könnte die Hotelgruppe Marktanteile von Airbnb zurückzuerobern und 2020 seinen Markenwert steigern.

Am schnellsten wachsende Marken
Die drei Hotelmarken, die 2019 am schnellsten wachsen werden, stammen alle aus dem Portfolio von Hilton: Homewood Suites (Markenwert plus 99 Prozent  auf 0,8 Milliarden US-Dollar), Double Tree (plus 79 Prozent auf 2,1 Milliarden US-Dollar) und Hampton (plus 78 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar). Gleichzeitig gehören die drei am schnellsten fallenden Marken dieses Jahr zu Marriott: Westin (minus 46 Prozent), Residence Inn (minus 46 Prozent) und Sheraton (minus 44 Prozent) – ebenso wie sieben der insgesamt zehn am schlechtesten abschneidenden Marken.

Mercure als weltweit stärkste Hotelmarke
Neben der Berechnung des gesamten Markenwerts bestimmt Brand Finance auch die relative Stärke von Marken durch eine ausgewogene Scorecard von Kennzahlen, Marketinginvestitionen, Stakeholder-Eigenkapital und Unternehmensleistung. Nach diesen Kriterien hat Mercure den Titel der weltweit stärksten Hotelmarke erlangt. Mercure ist mit fast 800 Hotels auch die wertvollste Marke im Portfolio von Accor.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen