Österreich

Buchungslage schwankt stark je nach Region

In Österreich ziehen die Buchungen kräftig an. Während einige Regionen schon sehr stark ausgebucht sind, haben andere noch deutlich Luft nach oben für Reisewillige.

Donnerstag, 17.06.2021, 16:07 Uhr, Autor: Martina Kalus
Touristen mit Karte in der Hand

In Österreich sind im Juli noch etwa 58 Prozent der online buchbaren Unterkünfte frei, im August sind es 55 Prozent. (Foto: © baranq/stock.adobe.com)

Österreich-Buchungen ziehen kräftig an – Das stellt DS Destination Solutions fest. Das Unternehmen der HRS-Gruppe ist auf die Vermarktung von Ferienwohnungen und -häusern spezialisiert und vermittelt mehr als 1,2 Millionen Ferienunterkünfte, darunter alleine 270.000 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Österreich sind einige Regionen schon sehr stark gebucht. Andere haben noch deutlich Luft nach oben für Reisewillige.

Tirol bereits recht gut gebucht

Insgesamt sind in Österreich im Juli noch etwa 58 Prozent der online buchbaren Unterkünfte frei, im August sind es 55 Prozent. Im September ist noch mehr zu haben mit ca. 66 Prozent. Mit am wenigsten Auswahl für die kommenden Wochen gibt es im Tiroler Oberland. Hier sind im Juli noch etwa 39 Prozent der Unterkünfte im DS-Portfolio buchbar. Im August sind es sogar nur noch 35 Prozent. Ähnlich verhält sich die Situation im Tannheimer Tal mit 34 Prozent im Juli, sowie 30 und 39 Prozent im August und September. Kärnten, Ötztal, Bregenzerwald und Salzkammergut laufen auch ganz allmählig zu.

Mehr Angebote in anderen Regionen

Dennoch ist auch für alle, die etwas kurzentschlossener sind, im Nachbarland einiges zu haben. Viel Auswahl bei der Unterkunftsbuchung gibt es zum Beispiel noch im Zillertal mit 73 Prozent im Juli und 69 Prozent im August. Ähnlich sieht es in Kitzbühel sowie Umland aus. Auch Mayrhofen, Seefeld in Tirol, die Wachau und das Salzburger Land haben noch einiges an Kapazitäten für Urlaubshungrige zu bieten.

(DS Destination Solutions/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen