Engagement

Neue Auszeichnung für die bayerische Tourismusbranche

Junger Auszubildender in einer Hotelküche
Junger Auszubildender bei der Arbeit in der Hotelküche des Hotels Oberstdorf (Foto: © Hotel Oberstdorf)
Die bayerische Staatsministerin Michaela Kaniber hat einen neuen Preis für die Tourismusbranche ins Leben gerufen. Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 11. Februar möglich. Gesucht werden verdiente Persönlichkeiten der Branche.
Montag, 15.01.2024, 11:26 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Der Preis namens „TourBy“ soll herausragende Leistungen im Tourismus mehr Sichtbarkeit geben, verdiente Persönlichkeiten aus dem bayerischen Tourismus auszeichnen und damit den Stellenwert der Branche für den Freistaat unterstreichen. Überreicht wird der Preis bei einem Staatsempfang am 5. März auf der ITB in Berlin.

„Es ist mir ein Herzensanliegen, das vielfältige Engagement unserer Akteure im bayerischen Tourismus zu würdigen. Mit dem neuen Preis rücken wir Personen in den Mittelpunkt, die sich mit viel Leidenschaft um den Tourismus in Bayern verdient gemacht haben. Wir wollen positive Beispiele herausstellen und anderen Mut machen“, sagte die Ministerin zum Start der Bewerbungsfrist in München. 

Bis zum 11. Februar können nun die Unterlagen dafür beim Ministerium eingereicht werden.

Preis hat verschiedene Kategorien - Von Lebenswerk bis zum Nachwuchspreis

Gewürdigt mit einer Auszeichnung wird in den Sparten „Lebenswerk“, „Touristikerin oder Touristiker des Jahres“ und „Nachwuchspreis“. Pro Kategorie wird eine Person ausgezeichnet.

  • Der Preis für das „Lebenswerk“ richtet sich an Persönlichkeiten, die sich langjährig und in herausragender Weise um den Tourismus in Bayern hervorgetan haben. 
  • Für die Kategorie „Touristiker oder Touristikerin des Jahres“ können Personen vorgeschlagen werden, die durch ein besonders ehrenamtliches, freiwilliges, soziales oder wirtschaftliches Engagement schwerpunktmäßig im Jahr 2023 aufgefallen sind.
  • Der „Nachwuchspreis“ richtet sich an die Generation der unter 35-Jährigen, die sich bereits in jungen Jahren durch besonders kreative Ideen oder außergewöhnliches Engagement im Tourismus einen Namen gemacht haben.

„Dieser generationenübergreifende Ansatz macht unseren neuen Preis so besonders. Ich freue mich auf zahlreiche spannende Bewerbungen aus der ganzen Breite des Bayerntourismus“, so die Ministerin.

Die Bewerbungsunterlagen und alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage des Ministeriums. Die Preisträger werden nach Berlin eingeladen und bekommen die ideelle Auszeichnung von der Ministerin persönlich im Rahmen des bayerischen Staatsempfangs zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in der Bayerischen Vertretung in Berlin am 5. März 2024 überreicht.

(Allgäu GmbH/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Teamfoto der Auszubildenden im Empire Riverside Hotel.
Auszeichnung
Auszeichnung

Hotel Hafen Hamburg und Empire Riverside Hotel sind „Top Ausbildungsbetriebe“

Wie man den Nachwuchs für die Branche motiviert? Mit einer ausgeklügelten Ausbildungsstrategie, basierend auf hohen Standards. Für diese wurden das Hamburger Empire Riverside Hotel sowie des Hotel Hafen Hamburg nun vom Dehoga ausgezeichnet.
Das Projekt „Allgäu TopTeam Hotel“ ist für den Deutschen Tourismuspreis 2023 nominiert. (Foto: © Bergkristall - Mein Resort im Allgäu, Oberstaufen)
Auszeichnung
Auszeichnung

Allgäu TopTeam Hotels unter den Top 10 des Deutschen Tourismuspreises 2023

Mit dem Deutschen Tourismuspreis werden jedes Jahr zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus prämiert. Das Konzept „Allgäu TopTeam Hotels“ hat die Jury in diesem Jahr überzeugt. Es gehört zu den zehn nominierten für den Preis. 
V. l. n. r.: James Ardinast, Inhaber des Bar Shukas, Gesina Schalenberg, Projektleiterin bei Lust auf besser leben, Lena Iyigün, Inhaberin des Glauburg Cafés, und Frank Winkler, Inhaber des Restaurants Lorsbacher Thal, haben in ihren Betrieben wichtige Daten zur Co2-Bilanzierung erhoben. Auf dieser Basis hat die IGF einen Leitfaden „Initiative KlimaGastronomie“ entwickelt; damit ist sie für den hessischen Tourismuspreis „Typisch hessisch Award 2023“ nominiert.
Auszeichnung
Auszeichnung

Leitfaden der IGF für hessischen Tourismuspreis nominiert

Premiere in Hessen: Mit dem Leitfaden „Initiative KlimaGastronomie“ hat die Initiative Gastronomie Frankfurt (IGF) gemeinsam mit der Agentur „Lust auf besser leben“ einen für Hessen einzigartigen Leitfaden veröffentlicht. 
Große Freude beim Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ (v. l. n. r.): Norbert Kunz (DTV), Petra Hedorfer (DZT), Stefanie Berk (Deutsche Bahn), Annabèlle Mesloh, Frank Jost, Beatrice Fröhlich (Tourismus Oberstdorf), Steffi Lemke (BMUV) und Dirk Dunkelberg (DTV)
Auszeichnung
Auszeichnung

Platz 1 für Tourismus Oberstdorf als „Nachhaltige Tourismusdestination“

Ein wichtiger Meilenstein für die Urlaubsregion im Allgäu: Tourismus Oberstdorf hat in der Kategorie „Starter“ den Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ gewonnen. Damit wird das Engagement und die Bemühungen der Destination hervorgehoben, eine nachhaltige und umweltfreundliche Tourismusbranche zu fördern.
Freude beim Resort Bergkristall
Auszeichnung
Auszeichnung

Top-Azubis im Resort Bergkristall: Lehrlinge belegen Spitzenplatz beim Allgäu-Azubi-Award

Am 21. Juli 2023 fand die alljährliche Verleihung des Allgäu-Azubi-Awards in Oberstdorf statt. Unter den 18 Besten landeten vier Auszubildende aus dem Resort Bergkristall in Oberstaufen. 
Ernährungsministerin Michaela Kaniber und Angela Inselkammer mit den in der Kategorie „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ belobigten Gastronomen.
Ehrungen
Ehrungen

„Ausgezeichnete Bayerische Küche“: Qualitätssiegel für bayerische Gastronomiebetriebe verliehen

Mit dem Klassifizierungssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ werden Betriebe ausgezeichnet, die bei ihren Gerichten besonderen Wert auf kulinarische Traditionen und regionale Produkte legen. 38 bayerische Gastronomiebetriebe haben nun das Qualitätssiegel mit den Rauten erhalten.
Jugendmeister 2023 im Gastgewerbe: Strahlende Siegerinnen und Sieger (v.l.): Hotelfachfrau  Katharina Walk vom Hotel Bergkristall (Oberstaufen),  Koch Tobias Pecher von Feinkost Käfer (München) und  Restaurantfachfrau Lisa-Marie Barbara Harrer von der  Heidexx Genusshütte (Heideck).
Auszeichnung
Auszeichnung

Dehoga Bayern kürt Bayerische Jugendmeister 2023

Aller guten Dinge sind drei: Dehoga Bayern-Vizepräsident Andreas Brunner und Schulleiterin Dr. Andrea Roth haben die Sieger der Bayerischen Jugendmeisterschaften in drei gastgewerblichen Ausbildungsberufen geehrt. 
Rathaus in München
Statistik
Statistik

Bayerns Tourismusbranche erholt sich: Gästeankünfte steigen um 43 Prozent

Bayern ist als Reiseziel schon fast wieder so gefragt wie vor dem Corona-Knick: In den ersten vier Monaten bis Ende April stieg die Zahl der Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Eine Herausforderung bleibt jedoch.