Weitere Öffnungen

Sommertourismus nach Griechenland gestartet

Mit dem Anflug der Insel Kos startet TUI fly die Urlaubssaison 2020 in der griechischen Inselwelt. Der Reiseveranstalter hat dafür ein umfangreiches Hygiene- und Schutzpaket entwickelt.

Montag, 29.06.2020, 12:50 Uhr, Autor: Thomas Hack
Sonnenuntergang auf der Insel Kos

Erste Lichtblicke am Ende des Tunnels: Kos ist die erste griechische Insel, die von TUI fly wieder angeflogen wird. (©cegli/stock.adobe.com)

Freude bei 170 deutschen Urlaubern: Der TUI fly Flug X3 von Hannover ist zur griechischen Insel Kos gestartet. Dieser ist damit der erste europäische Ferienflieger, der zur Sommersaison 2020 wieder direkt eine griechische Insel ansteuert. Nach Ankunft am Flughafen werden alle Gäste in den Robinson Club Daidalos im Südwesten der Insel weiterreisen. In der ersten Saisonwoche bis zum 5. Juli wird TUI fly die griechischen Inseln bereits mit 56 Flügen verbinden. Beliebtestes Ziel wird dann wieder die Insel Kreta sein, gefolgt von Kos, Rhodos, Korfu und Patras auf der Peloponnes. Gestartet wird in den ersten Tagen ab Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München, Köln/Bonn und Basel.

Enge Abstimmung zwischen TUI, der Hotellerie und den Behörden

„Der Sommerurlaub auf den griechischen Inseln kann ab heute wieder beginnen. Die ersten Gäste sind mit uns unterwegs, und seit Mai wurde in den Buchungstrends deutlich, wie sehr Urlaub an der Ägäis gefragt ist. Wir haben die vergangenen Wochen genutzt, uns gut auf die Saison 2020 vorzubereiten. Die Abstimmung zwischen TUI, den Hotels vor Ort und den Behörden in Griechenland ist eng und gut. Damit haben wir ein Umfeld geschaffen, um unseren Gästen wieder einzigartige Urlaubserlebnisse zu bieten“, sagt Sebastian Ebel, verantwortlicher Konzernvorstand für den Bereich Holiday Experiences.

Freude bei Tourismusminister und Flugkapitänen

„Dieser symbolträchtige Flug ist der erste internationale Flug, der nach den Reisebeschränkungen in unserem Land direkt auf einer Insel landet und von Kos herzlich willkommen geheißen wird. Ich bin sicher, dass die Reisenden ihren Urlaub an diesem wunderschönen Ort, dem Geburtsort der modernen Medizin, genießen werden“, sagt der griechische Tourismusminister Harry Theocharis. „Der Sommer in Griechenland startet für uns zwar später als in den vergangenen Jahren, aber wir können es kaum erwarten, jetzt wieder täglich unsere Gäste auf die griechischen Inseln zu fliegen. In den letzten Wochen haben sich alle Crews auf diesen Moment vorbereitet und nun geht es los“, sagt Flugkapitän Michael Elvermann, der zusammen mit First Officer Katharina Buchholz den knapp dreistündigen Flug durchführen wird.

Umfangreiches Covid-19-Konzept

Bereits Mitte Mai hatte TUI einen 10-Punkte-Plan zur Wiedereröffnung der Hotels erarbeitet. Die Maßnahmen sollen einen sicheren und entspannten Urlaub erlauben, der den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entspricht. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort. Die neuen Standards werden nicht nur bei den eigenen Hotelmarken, sondern darüber hinaus auch bei Vertragshoteliers des Konzerns zur Verfügung gestellt. Ebenso wurden die Abläufe an Bord der Flugzeuge angepasst. Um den Aufenthalt an Bord so sicher wie möglich zu gestalten, müssen sowohl Besatzung als auch alle Fluggäste eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ein neues Bordkonzept stellt insbesondere bei der Verpflegung mit Speisen und Getränken sicher, dass die Kontakte zwischen Crews und Fluggästen auf ein Minimum reduziert werden können. Zudem werden die Flugzeuge vermehrt intensiv gereinigt sowie desinfiziert. Darüber hinaus wird die Kabinenluft in der gesamten TUI fly-Flotte durch hocheffiziente HEPA-Filter gereinigt.  (ots/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen