Österreich

Burger King wird vegan

Am 19. Juli 2022 hat Burger King Österreich sein erstes veganes Restaurant eröffnet. Erstmals werden die Burger ausschließlich aus 100 Prozent pflanzlichen Produkten hergestellt.

Dienstag, 19.07.2022, 10:09 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Veganes "Burger King"-Restaurant

In der U-Bahn-Station am Wiener Westbahnhof hat Burger King sein erstes veganes Restaurant eröffnet. (Foto: © Burger King)

„Die Eröffnung des ersten rein veganen ‚Burger King‘-Restaurants hat eine starke Signalwirkung. Der wegweisende Schritt der Restaurantkette macht den Genuss rein pflanzlicher Produkte zur täglichen Selbstverständlichkeit“, ist Felix Hnat, Obmann der Veganen Gesellschaft Österreich (Vergabestelle des Gütesiegels V-Label), überzeugt.

Auf positive Resonanz stößt die Eröffnung des ersten zu 100 Prozent veganen Restaurants von Burger King auch bei der Tierschutzorganisation PETA. Sie sieht darin einen wichtigen Impuls, um ein neues Ernährungsbewusstsein in der Bevölkerung zu schaffen und durch die Strahlkraft der Marke Burger King mit ihren weltweit mehr als 18.600 Restaurants eine Veränderung im Konsumverhalten auszulösen.

„Als Vorreiter inspiriert Burger King mit seinem breiten veganen Angebot Menschen, rein pflanzlichen Genuss für sich zu entdecken und öfter zur veganen Alternative zu greifen. Denn hier ist für jeden Gaumen und jeden Geschmack ein Highlight dabei, das gut für uns alle ist“, sagt Tobias Schalyo, Manager Corporate Responsibility von PETA Deutschland.

Erste Speisen und Produkte im neuen, zu 100 Prozent veganen „Burger King“-Restaurant sind bereits mit dem V-Label der europäischen Vegetarier Union ausgezeichnet. Es gibt Konsumenten klare Orientierung und Sicherheit beim Genuss. Burger King ist der erste Systemgastronom des Landes, der in seiner Restaurantkette bereits zahlreiche Produkte mit dem V-Label anbietet.

Pflanzlich grün

Für die vegane Österreich-Premiere wagt das Restaurant eine Neuerung: Burger King Österreich verlässt seine bekannte rot-gelbe Farbwelt und präsentiert sich erstmals durchgängig in Grün.

„Die gleiche, hohe ‚Burger King‘-Qualität auf Basis 100 Prozent veganer Produkte zu servieren, ist ein Meilenstein in der Entwicklung unseres fleischlosen Angebots für Menschen mit einem bewussten Lebensstil. Freude am Genuss statt Verzicht steht im Vordergrund dieser bahnbrechenden Innovation, mit der wir unser Angebot auch für Veganer in vollem Umfang öffnen“, kommentiert Jan-Christoph Küster, Chief Marketing Officer der TQSR Group, dem österreichischen Master Franchisee der Marke Burger King.

Weitere Themen